Polizei blitzt 168 Temposünder

Mit 41 Stundenkilometern zu viel ist ein Autofahrer am Montagabend zwischen Losheim und Bachem von der Polizei geblitzt worden.

Der Spitzenreiter bei der gezielten Geschwindigkeitsmessung sieht laut Polizeibericht von Dienstag einem Bußgeld von 160 Euro, einem einmonatigen Fahrverbot sowie zwei Punkten im Verkehrssünderregister in Flensburg entgegen. Insgesamt haben Polizeibeamte des Verkehrsdienstes West 168 Verstöße auf der Strecke registriert. Hier sind 50 Stundenkilometer erlaubt. 120 Fahrzeugführer erwartet in diesen Tagen ein Verwarnungsgeld bis zu einer Höhe von 30 Euro, 48 müssen mit einem Bußgeld von mindestens 70 Euro rechnen, heißt es in dem Polizeibericht weiter.