| 20:24 Uhr

Tibet
Multivisionsshow über das „Dach der Welt“

Pilger am Kailash.
Pilger am Kailash. FOTO: Andreas Huber
Losheim am See. Andreas Huber zeigt am Freitag, 26. Januar, im Saalbau Losheim die „Faszination Tibet“.

() „Faszination Tibet – Auf dem Dach der Welt zum heiligen Berg Kailash“ hat Andreas Huber seine Multivisionsshow genannt, die er am Freitag, 26. Januar, 20 Uhr, im Saalbau Losheim zeigt.



Das ausgedehnte Hochland in Zentralasien gehört nach wie vor zu den geheimnisvollsten und faszinierendsten Ländern unserer Erde. Andreas Huber nimmt seine Zuhörer mit auf dem sagenumwobenen Dach der Welt mit seiner atemberaubenden Landschaft zum heiligen Berg Kailash.

Die Tour in das spirituelle Herz Tibets gehört sicherlich zu den nachhaltigsten Erfahrungen, die man heutzutage noch erleben kann, schreibt die Gastgeberin, die Info-Tourist Losheim in ihrer Pressemitteilung. Das „Land der Schneeberge“ hat schon seit Jahrhunderten die Phantasie der Europäer angeregt.

Die Reise startet in der Landeshauptstadt Lhasa, wo sich der Fotograf unter die tibetischen Pilger mischt, um die ersten Eindrücke von diesem zutiefst gläubigen Volk zu bekommen. Der Buddhismus scheint für die Tibeter so wichtig zu sein, wie das Atmen.

Von Lhasa aus geht es über Gyantse nach Shigatse durch eine der fruchtbarsten Gegenden von Tibet. Hier konnte Huber auf den über 4000 Meter hoch liegenden Feldern miterleben, wie die Hochlandgerste angebaut wird und im Herbst in purer Handarbeit mit der Sichel abgeerntet

„Wenn man erleben darf, wie zufrieden, fröhlich und gastfreundlich die Menschen trotz ihres extrem harten Alltags sind, dann kommt man als anderer Mensch aus Tibet zurück“, sagt  Andreas Huber. Er hat neben der Fotografie und der landestypischen Musikauswahl  bei dieser Reise-Reportage wieder Wert auf eine informative wie  Live-Moderation gelegt.

Tickets im Vorverkauf kosten für Erwachsene elf Euro; ermäßigt für Schüler und Studenten neun Euro. Resttickets an der Abendkasse sind jeweils zwei Euro teurer. Tickets im Vorverkauf gibt es bei der Tourist Info am See, sowie an allen Ticket Regional angeschlossenen Vorverkaufsstellen.

Der Potala Palast in Lhasa,  der ehemalige Sitz des Dalai Lama.
Der Potala Palast in Lhasa,  der ehemalige Sitz des Dalai Lama. FOTO: Andreas Huber