Drogen, Alkohol und mehr Mofagespann im Schleppvorgang bei Losheim von Polizei gestoppt

Niederlosheim · Urkundenfälschung, Trunkenheit im Straßenverkehr, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz: Das sind die Vorwürfe, denen sich ein 29-Jähriger und ein 20-Jähriger, beide aus Losheim am See, gegenübersehen.

 (Symbolfoto)

(Symbolfoto)

Foto: dpa/Carsten Rehder

Wie die Polizeiinspektion Nordsaarland mitteilt, fiel einer Streifenwagenbesatzung das seltsame Gespann um 23.20 Uhr am späten Montagabend zwischen Niederlosheim und Losheim am See auf: Zwei Roller waren mittels eines Spanngurtes verbunden, um ein derzeit fahruntüchtiges, aber fahrerlaubnispflichtiges Kleinkraftrad abzuschleppen. Sowohl der 29-Jährige als Fahrer des Abschleppmofas, als auch der 21-jährige Gezogene hatten an ihren Fahrzeugen Versicherungskennzeichen von anderen Fahrzeugen angebracht, um gültigen Haftpflichtversicherungsschutz vorzutäuschen. Der Fahrer stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss, während sein Kompagnon unter Drogeneinfluss stand. Beiden wurden Blutproben entnommen und die missbräuchlich verwendeten Versicherungskennzeichen wurden eingezogen.