Mitarbeiter der Marienhaus-Klinik Wadern Losheim spenden Restcent für Kita

Spende : Spende für die Villa Regenbogen

Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist. Die Aktion Restcent ist dafür ein Beispiel. Denn die Mitarbeiter eines Unternehmens verzichten darauf, dass ihnen die Cent-Beträge – also alles rechts vom Komma – von Lohn und Gehalt ausgezahlt werden und stiften dieses Geld für einen guten Zweck.

Das haben sie in den Marienhauskliniken Wadern-Losheim seit 2007 getan und tun es weiter. In den zwölf Jahren sind durch die Aktion Restcent fast 9000 Euro zusammengekommen. Die Mitarbeitervertretung, die die Aktion betreut, entscheidet jedes Jahr, wem das Geld zugutekommt. Das sind stets ortsansässige soziale Einrichtungen wie die Tafeln, der Kinder-Hospizdienst Saar und nun erstmals die Losheimer Kindertagesstätte Villa Regenbogen. Daniel Voltz, der MVA-Vorsitzende der Klinik, überreichte Annette Schumacher, der Leiterin der Villa Regenbogen, einen Scheck über 500 Euro. Und die Kinder bedankten sich mit einem Tanz und dem Villa-Regenbogen-Lied.