Mit Kräuterpädagogin auf die Suche nach heimischen Pflanzen gehen

Mit Kräuterpädagogin auf die Suche nach heimischen Pflanzen gehen

Am kommenden Samstag, 13. September, 15 bis 17 Uhr, bietet der Naturpark Saar-Hunsrück eine Kräuterwanderung mit Pflanzenmeditation im Naturparkdorf Hausbach an. Mit der Kräuterpädagogin Klaudia Landahl gehen die Teilnehmer auf die Suche nach heimischen und traditionellen Kräutern, wie Frauenmantel, Kamille , Johanniskraut, Pfefferminze , Beifuß, Schafgarbe oder Bibernelle .Bei dieser Tour erfahren die Teilnehmer vieles über die heilende und wohltuende Wirkung von heimischen Wald- und Wiesenpflanzen.

Ein Bestandteil der Wanderung ist nach Darstellung der Veranstalter eine Pflanzenmeditation. Dafür wählt sich jeder Teilnehmer eine Pflanze, einen Baum oder ein Kräutlein an einem schönen Platz aus. Dabei beobachten sie mit allen Sinnen die Natur und nehmen diese auf individuelle Art und Weise mit besonderer Aufmerksamkeit wahr, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Die Wanderer haben nach Darstellung des Naturparks die Möglichkeit, ihre Sinneswahrnehmung für die heimische Flora anzuregen und das Wissen über die Anwendung der Kräuter im Alltag sowie in der Heilkunde zu vertiefen. Im Anschluss steht ein Kräuterimbiss auf dem Programm.

Als Ausrüstung werden festes Schuhwerk, witterungsangepasste Kleidung, ein Korb und eine Schere zum Sammeln empfohlen. Die Teilnahme kostet 9 Euro pro Person. Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Eine frühzeitige Anmeldung ist auf der Naturpark-Geschäftsstelle in Hermeskeil, Telefonnummer (0 65 03) 9 21 40, erforderlich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung