alkoholisierter Lkw-Fahrer: Mit 1,85 Promille am Steuer eines 3,5-Tonnen-Lkw

alkoholisierter Lkw-Fahrer : Mit 1,85 Promille am Steuer eines 3,5-Tonnen-Lkw

In der Nacht zum 31. Oktober gegen 1.45 Uhr, hat die Polizei in Losheim am See einen betrunkenen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

Wie die Polizei mitteilte, fiel einem Wach- und Streifenkommando der Polizeiinspektion Nordsaarland ein Lkw (bis 3,5 Tonnen) mit SLS Kreiskennzeichen auf, der in der Saarlouiser Straße, in Losheim am See, mit Fernlicht entgegen kam. Demnach machte das Wachkommando den Fahrer mehrmals ohne Erfolg mit der Lichthupe auf dessen Fehlverhalten aufmerksam. Trotzdem fuhr er unbeirrt mittig über den Verkehrskreis weiter. Nachdem die Streife daraufhin wendete, um den Fahrer einer Verkehrskontrolle zu unterziehen, reagierte der 51-Jährige weder auf das Anhaltesignal „Stop Polzei“ noch auf das Blaulicht. Erst als der Funkstreifenwagen den Lkw überholt hat, hielt der Fahrer in der Haagstraße an.
Schon beim Öffnen des Fahrerfensters nahmen die Beamten erheblichen Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Das Aussteigen aus dem Lkw sowie das anschließende Stehen, fielen dem Fahrer sichtlich schwer. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkohl ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,85 Promille. Dem Mann wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, der Führerschein beschlagnahmt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Ebenso wird eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen ihn gefertigt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung