| 20:22 Uhr

Losheim
Einen Glücksstein gibt’s für jeden Besucher

 Die Edelsteintage locken mit einem breiten Angebot nach Losheim.
Die Edelsteintage locken mit einem breiten Angebot nach Losheim. FOTO: Veranstalter
Losheim. In der Eisenbahnhalle in Losheim dreht sich am Sonntag und Montag alles um Edelsteine.

Schillernde Opale, grüne Smaragde oder leuchtend blauer Lapislazuli, Aquamarin, Rubin oder einheimische Steine – an Ostersonntag, 21. April, und Ostermontag, 22. April, glitzert und funkelt es wieder in der Losheimer Eisenbahnhalle. An diesen beiden Tagen gehen die Losheimer Edelsteintage in eine neue Runde. Die Besucher erwartet jeweils von 11 bis 18 Uhr an den Ständen der vielen Händler ein breites Edelstein-Angebot: als Trommelstein, Mineral oder auch verarbeitet in wunderschöne Schmuckstücke.


Highlights sind in diesem Jahr wieder die Vorführungen in der Aktionshalle. Am Stand von Paul Zimmer können die Besucher zuschauen, wie ein Stein geschnitten wird, damit er später geschliffen und poliert werden kann. Beim Veranstalter Franz Wenke kann man in diesem Jahr wieder einen Bernstein von Hand schleifen, um sich ein Bild von der Arbeit zu machen, die in solch einem Stück steckt. Außerdem finden am Stand Schleifvorführungen statt.

Das Spezialgebiet von Tom Schuering ist das Schnitzen von Totenköpfen und anderen Dingen in Handarbeit. Er wird den Besuchern diese Arbeiten vorstellen und auch zeigen, wie er seine Kunstwerke herstellt. Robin Köhler bietet in diesem Jahr erstmals das Bohren von Steinen an. Wenn ein Besucher bereits einen schönen Stein hat und diesen als Anhänger gebohrt haben möchte, kann er diesen gegen ein Entgelt bei Köhler bohren lassen. Cathys Kristallkiste zeigt fertigen Makramee-Schmuck mit Edelsteinen und führt auch vor, wie diese Schmuckstücke verarbeitet werden. Die Besucher können bei ihr einen Schlüsselanhänger in Makrameetechnik herstellen.



Eine Tombola mit vielen Preisen wird auch in diesem Jahr wieder bei den Edelsteintagen stattfinden. Die Preise werden gestiftet durch die Galerie Zauberwelt und die ausstellenden Händler.

„Wir können nur jedem empfehlen hier vorbei zu kommen“, sagen die Veranstalter Sabine und Franz Wenke. „Jeder Besucher erhält schon am Eingang seinen persönlichen Glücksstein geschenkt und kann dann nach Herzenslust stöbern und die Ausstellung ganz entspannt genießen.“

Die Eintrittspreise liegen bei 3,50 Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Kinder ab sechs Jahren. Weitere Infos gibt es im Internet oder unter Telefon (01 79) 50 469 77.

www.galerie-zauberwelt.de

(tth)