Lichtspiele Losheim setzen sich neu ins Licht

Lichtspiele Losheim setzen sich neu ins Licht

Seit der Gründung des Vereins Filmfreunde Losheim kann das Kino wieder regelmäßig Filme zeigen. Jetzt gibt's ein neues Schild über dem Eingang, zudem sind im Vorraum Plakate zu sehen, die Schüler gestaltet haben.

Dank der Unterstützung der Bitburger Brauerei können sich die Filmfreunde Losheim , die seit März dieses Jahres das Kino in Losheim betreiben, über die neue Leuchtschrift über dem Eingang freuen. Nach Vorschlägen der Filmfreunde fertigte die Werbeagentur Buschmann den Leuchtkasten und montierte sowohl die neue Schrift "Lichtspiele Losheim " als auch die Leuchtreklamen der Bitburger- und Karlsberg-Brauerei. Die Kosten wurden von der Bitburger-Brauerei übernommen.

Ein Teil der Vorstandsmitglieder der Filmfreunde freute sich im Beisein des Gebietsverkaufsleiters von Bitburger, Hans-Jürgen Paulus, darüber, das neue Schild einzuweihen.

Im Kino Losheim laufen seit der Gründung des Vereins wieder regelmäßig Filme . Dies kann nur dank Unterstützung einiger aktiver ehrenamtlicher Mitglieder geschehen und der Kooperation mit den Filmfreunden Wadern, die das dortige Kino ebenfalls ehrenamtlich betreiben. Gemeinsam werden seit März einmal pro Monat Filme der Reihen "Besonderer Film", "Kirche im Kino" und "Kreiskinderkino" gezeigt. Außerdem läuft weiterhin einmal pro Quartal das Seniorenkino. Zwischenzeitlich gab es ab und zu Filme außerhalb dieser Reihen oder Sonderaktionen vom Gesundheitsamt oder den ansässigen Schulen.

Der Eigenbetrieb Tourismus hat bereits Konzerte, Lesungen oder Kabarettabende im Kino organisiert, so dass die Räumlichkeiten vielfältig genutzt werden. Dies soll auch so bleiben. Das Kino wird gerne für Konzerte, Feiern oder andere Veranstaltungen vermietet. "Die Lust auf Kino und die Idee für weitere Filmreihen oder Aktionen ist bei allen Filmfreunden vorhanden, jedoch wird hier noch weitere Unterstützung gesucht und der Verein freut sich über neue (aktive) Mitglieder", heißt es von den Filmfreunden.

Seit Anfang November schmücken zudem neue Plakate den Vorraum des Kinos . Kunstlehrer Fritz Gasper hatte seinem Oberstufenkurs der Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule eine interessante Aufgabe gestellt: Die Schüler sollten sich fiktive Filmtitel ausdenken und hierzu Plakate malen. Die Werke der Schüler Michelle Wieczek, Teresa Enzweiler, Lukas Seiwert, Eliza Pronkiewicz, Hannah Simon, Anna Bender, Sophia Engel, Adrian Forstner und Luca Hoffmann wurden ausgewählt und hängen nun bis Ende des Jahres im Foyer des Losheimer Kinos .

Die jungen Künstler trafen sich mit einigen Vorstandsmitgliedern der Filmfreunde Losheim im Kino, um die Ausstellung offiziell zu eröffnenDie Bilder konnten bereits in der Schulkinowoche, die vom 7. bis 11. November im gesamten Saarland stattfand, bewundert werden. Das Kino haben in dieser Woche insgesamt 450 Schüler der Grundschulen Mettlach und Wahlen, der Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule und der Schule am Kappwald in Niederlosheim besucht.

Mehr von Saarbrücker Zeitung