| 20:12 Uhr

Leserbrief
Lärm macht krank

Flug- versus Verkehrslärm

Mit Interesse verfolge ich die wieder begonnene Diskussion um militärischen Fluglärm in unserer Region. Mit Sicherheit besteht dieses Problem und es muss auch in dieser Richtung etwas unternommen werden. Nun aber zu meinem ähnlich gelagerten „irdischen“ Problem: dem Durchgangsverkehr durch unsere Ortschaften.


Ich kann mich nicht daran erinnern, dass eine Lösung dieses Problems so engagiert mit Zeitungsberichten und Aussagen seitens unserer Politiker angegangen wird wie die Sache mit dem Fluglärm. An diesen Durchgangsstraßen wohnen Menschen, die täglich durch das immer stärker werdende Verkehrsaufkommen ohne Unterbrechung dem Verkehrslärm ausgesetzt sind, und eine Lösung ist nicht in Sicht oder wirklich gewollt. Ich kann in dieser Sache nur für meinen Heimatort und die umliegenden Ortschaften sprechen, und ich möchte das von der Regierung niemals ernsthaft gewollte Thema Nordsaarlandstraße hier nicht mehr aufgreifen. Aber es wäre doch an der Zeit, dass auch diesen Bürgern und Bürgerinitiativen endlich einmal wirkliches Gehör geschenkt würde (Taten sollten natürlich auch folgen) und man auf saarländisch ausgedrückt nicht nur verbal „die Säck vollgemacht“ bekommt. Lärm macht krank, dies ist erwiesen, da sollte man versuchen, sich diesem „irdischen“ Problem mit gleichen Eifer zu widmen.