| 19:11 Uhr

Kräuter-Wissen aus dem Klostergarten in Maria Laach

Losheim. Über das Thema "Kräuter und Heilkräuter aus dem Laacher Klostergarten" informiert Maias Alter, Pflanzendoktor der Klostergärtnerei Maria Laach, am Donnerstag, 8. Juni, im Gartenbistro am Losheimer Stausee. Der Vortrag, der um 18 Uhr beginnt, widmet sich den Kräutern der historischen Klosterheilkunde und schlägt einen Bogen zu "neuen" Kräutern im Garten, auf Terrasse oder auf dem Balkon. In engem Zusammenhang mit dem Vortrag steht das Buch "Altes Wissen aus dem Klostergarten - Bruder Hilarius und seine Pflanzengeheimnisse". Dieses Thema war beispielsweise Grundlage für die Sendung "Grünzeug" (2014 und 2015). Im Anschluss an seinen Vortrag wird Maias Alter seinen Service als Pflanzendoktor der Gartenakademie Rheinland-Pfalz anbieten. Wie es in der Pressemitteilung zu dem Vortrag heißt, können die Teilnehmer hierzu krankes Pflanzenmaterial (Äste, Blätter) oder auch Fotos mitbringen. Der Pflanzendoktor wird dann Diagnosen sowie Pflanzenschutz- und Pflegetipps geben. tth

Über das Thema "Kräuter und Heilkräuter aus dem Laacher Klostergarten" informiert Matthias Alter, Pflanzendoktor der Klostergärtnerei Maria Laach, am Donnerstag, 8. Juni, im Gartenbistro am Losheimer Stausee. Der Vortrag, der um 18 Uhr beginnt, widmet sich den Kräutern der historischen Klosterheilkunde und schlägt einen Bogen zu "neuen" Kräutern im Garten, auf Terrasse oder auf dem Balkon. In engem Zusammenhang mit dem Vortrag steht das Buch "Altes Wissen aus dem Klostergarten - Bruder Hilarius und seine Pflanzengeheimnisse". Dieses Thema war beispielsweise Grundlage für die Sendung "Grünzeug" (2014 und 2015). Im Anschluss an seinen Vortrag wird Matthias Alter seinen Service als Pflanzendoktor der Gartenakademie Rheinland-Pfalz anbieten. Wie es in der Pressemitteilung zu dem Vortrag heißt, können die Teilnehmer hierzu krankes Pflanzenmaterial (Äste, Blätter) oder auch Fotos mitbringen. Der Pflanzendoktor wird dann Diagnosen sowie Pflanzenschutz- und Pflegetipps geben.


Teilnahmegebühr: acht Euro.

Anmeldung unter Telefon (0 68 72) 92 146 90.