1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Losheim am See

Kleine auf Abenteuertour mit großen Bikern

Kleine auf Abenteuertour mit großen Bikern

Losheim. "Was gibt es Besseres als eine Sache, die einem Spaß macht, mit etwas Sinnvollem zu verbinden?" Diese Frage stellten sich die Biker SaarLorLux, als sie sich 2007 gründeten. Aus einer Internet-Plattform entstanden, taten sich sieben Motorradbegeisterte zusammen, und gründeten einen Verein, um ihrem Hobby nachzugehen. Mittlerweile zählt der Verein 103 Mitglieder

Losheim. "Was gibt es Besseres als eine Sache, die einem Spaß macht, mit etwas Sinnvollem zu verbinden?" Diese Frage stellten sich die Biker SaarLorLux, als sie sich 2007 gründeten. Aus einer Internet-Plattform entstanden, taten sich sieben Motorradbegeisterte zusammen, und gründeten einen Verein, um ihrem Hobby nachzugehen. Mittlerweile zählt der Verein 103 Mitglieder. Schon bei der Gründung stand fest, dass sich die Frauen und Männer sozial engagieren wollten. Die Idee, eine Veranstaltung durchzuführen, deren Erlös hilfsbedürftigen Kindern zugute kommen soll, bestand schon länger, und so fand 2007 in der Sporthalle Dillingen das erste große Event unter dem Motto "Biker für Kinder" statt. Ein einmaliges Miteinander von Bikern, Nichtbikern, Kindern, sozialen Initiativen, aber auch Organisationen wie Polizei, TÜV und der Kirche sowie ein abwechslungsreiches Programm sorgten dafür, dass die Veranstaltung ein großer Erfolg wurde und auch in den kommenden Jahren stattfand.Der Erlös dieser Veranstaltungen ist ausschließlich für soziale Zwecke bestimmt. So finanzierten die engagierten Motorradfahrer in den vergangenen Jahren unter anderem zwei Delfin-Therapien, spendeten Schlammhosen für einen Kindergarten in Saarbrücken und beteiligten sich an der "Wunschbaum-Aktion". "Die Aktionen suchen wir uns aus. Wir wollen, dass das Geld direkt bei den Kindern ankommt und nicht zum größten Teil in der Verwaltung einer Organisation landet", erklärt Jürgen Mai, der Vorsitzende von "Biker SaarLorLux". In diesem Jahr hatte der Verein bedürftige Kinder aus zwei Dillinger Grundschulen ins Ökodorf Losheim eingeladen. Von Freitag- bis Sonntagnachmittag boten die Motorradfahrer, Helfer, Betreuer und Praktikanten den Kindern ein unvergessliches Wochenende. Am Freitag fand eine Kinonacht statt, die die Kinder begeisterte. An den übrigen Tagen standen Wanderungen, Minigolf, Spiele, eine Modenschau und verschiedene Aufführungen der Kinder auf dem Programm. Bei der "Airbrush-Aktion" von Jürgen Mai standen die Kinder förmlich Schlange. Mit der Ausgabe von Nummern war die richtige Reihenfolge gewährleistet, und jedes Kind bekam ein Tattoo. "Der Film ,Nachts im Museum' hat uns sehr gut gefallen. Das Essen schmeckt lecker, und wir machen viele Spiele. Die Bildersuchfahrt hat uns viel Spaß gemacht. Es ist ganz toll hier", waren sich Nadine, Angelique und Céline einig. Am Samstagabend hatte sich dann noch kurzerhand ein Campingplatzbewohner bereit erklärt, Musik zu machen. Wie sich herausstellte, war der Musiker kein Unbekannter, denn er hat als Country-, Blues- und Rocksänger viele Auftritte. Die Veranstalter waren von dieser spontanen Idee begeistert. "Es ist schon toll, wenn man sieht, wie viele Menschen spontan ihre Hilfe anbieten, wenn es darum geht, Kindern aus sozial schwachen Familien zu helfen. So können wir das Mindeste tun, um Kinderaugen lachen zu sehen", sagte Stefan Baumann, der zweite Vorsitzende des Vereins. Das Wochenende im Ökodorf Losheim war für alle Beteiligten ein schönes Erlebnis. "Jeder, der dabei war, kann für sich seine Erfahrungen sammeln. Wir schenken den Kindern unsere Zeit. Die Dankbarkeit der Kinder ist für uns eine große Freude. Da hat man schon mal einen Kloß im Hals", erzählte Elisabeth Bock, die erst mit 50 Jahren zur begeisterten Motorradfahrerin wurde. Auslöser war die Teilnahme an dem Event "Biker für Kinder". In Dillingen haben die Aktionen der Biker ihren Anfang gehabt. Auch im Kreis Merzig-Wadern werden Kontakte geknüpft. "Die Kontakte zu den Organisationen laufen langsam an. Wir wollen gezielt helfen und kein Geld spenden, sondern direkt vor Ort etwas für die gute Sache tun", sagte Elisabeth Bock. Ein großes Dankeschön sagen die Biker allen, die das Wochenende unterstützt haben, wie zum Beispiel McDonald's, Bäckerei Roth, Globus Losheim, Küs und das Eiscafé Gondola. Auch die Gemeinde Losheim war bei der Durchführung der Veranstaltung behilflich. www. biker-fuer-kinder.de www. biker-saarlorlux.de "Die Dankbarkeit der Kinder ist für uns eine große Freude."Elisabeth Bock