1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Losheim am See

Jahreshauptversammlung: Löschbezirk Losheim ehrt Hans-Peter Portz

Löschbezirk Losheim : 45 Jahre für die Feuerwehr im Einsatz

Bei der Jahreshauptversammlung ehrte der Löschbezirk Losheim Hans-Peter Portz für seine Treue.

Bei seiner Jahreshauptversammlung ehrten der Löschbezirk Losheim und der Gemeindewehrführer Andreas Brausch Hans-Peter Portz. Seit 45 Jahren ist Portz im aktiven Dienst für die Feuerwehr unterwegs.

Der Löschbezirk nutzte die Zusammenkunft auch zu einem Rückblick auf das vergangene Jahr. Löschbezirksführer Jörg Wein sprach von 117 Einsätzen, bei denen die Feuerwehrleute 26 Menschen das Leben retten konnten. Unter Hinzuziehung der First-Responder-Einsätze sei der Löschbezirk Losheim sogar in 152 Fällen alarmiert worden. Ein First-Responder fährt parallel zum Rettungsdienst los und überbrückt gegebenenfalls die Zeit bis zu dessen Eintreffen. Wein äußerte sein Bedauern darüber, dass bei zwei Personen nur noch der Tod festgestellt werden konnte.

Derzeit stehen dem Löschbezirk nach Angaben von Wein 83 aktive Feuerwehrleute zur Verfügung – einer mehr als im Vorjahr. 30 davon haben die Prüfung zum Feuerwehrleistungsabzeichen mit Bronze, Silber oder Gold bestanden. Für große Freude sorgte außerdem die Jugendfeuerwehr, der im Moment 29 junge Leute angehören.

Der Löschbezirk ist nach seinen Angaben zufrieden mit seiner Jugendarbeit. Einige Jugendliche sollen in diesem Jahr in die Einsatzabteilungen übernommen werden. 27 Mitglieder zähle die Altersabteilung. Der Löschbezirk Losheim sieht sich gut aufgestellt und freut sich nach eigenen Worten über „diese erfreuliche Entwicklung“.

Die Einsatzkräfte gaben auch einen Ausblick auf kommende Aufgaben. So sollen in diesem Jahr erste Schritte in Richtung einer neuen Feuerwache unternommen werden. Der stellvertretende Löschbezirksführer Oliver Fehr stellte bei der Jahreshauptversammlung Ideen zum Neubau der Wache vor. Als Gast begrüßte der Löschbezirk Stefan Palm. Der 1. Beigeordnete der Gemeinde Losheim, der Bürgermeister Helmut Harth vertrat, lobte das Engagement der Feuerwehr.

Außerdem dankten der Gemeindewehrführer Andreas Brausch, der Vorsitzende des Brandschutzfördervereins Stefan Scheid sowie der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Georg Flesch den Feuerwehrleuten für ihren Einsatz.