| 20:36 Uhr

Erdgastankstelle schließt
Initiative bedauert Tankstellen-Aus

Losheim. Erdgas-Befürworter appellieren an TWL: Tankstellen-Schließung aussetzen.

Die in Lippstadt (Nordrhein-Westfalen) ansässige Initiative „ErdgasGeben in LP“ hat in einem Schreiben an Josef Theil, Geschäftsführer der Technischen Werke Losheim (TWL), die Schließung der einzigen Erdgas-Tankstelle in der Seegemeinde zum Jahresende 2017 bedauert. „Es ist sehr schade, dass Sie Ihre CNG-Tankstelle zu einem unserer Meinung – und vielleicht auch Ihrer Ansicht – nach sehr ungünstigen Zeitpunkt schließen wollen“, heißt es in dem Schreiben, das Norbert Viezens, Sprecher der Initiative, an Theil geschickt hat. Die TWL hatten die von ihr betriebene Tankstelle zum Jahresende wegen mangelnder Rentabilität geschlossen (die SZ berichtete). Die Tankstelle in Losheim war eine von zuletzt nur noch zweien im Kreis, wo Autofahrer den Gas-Treibstoff CNG (Compressed Natural Gas) erwerben konnten. Dieses komprimierte Erdgas unterscheidet sich vom Flüssiggas LPG (Autogas),  einem Nebenprodukt der Erdöl-Raffinierung, das weiter verbeitet ist, allerdings in puncto Kohlendioxid-Emissionen gegenüber dem CNG schlechter abschneidet.



Dass TWL-Geschäftsführer Theil die fehlende Akzeptanz von CNG-Treibstoff auch auf eine mangelnde Anzahl attraktiver Fahrzeugmodelle, die mit diesem Treibstoff fahren können, zurückführt, will die Lippstadter Initiative allerdings nicht so stehen lassen: „Gerade jetzt gehen die Zulassungszahlen nach oben, auch wegen der VW-Konzern-Initiative seit dem Sommer. Aber auch wegen der unsicheren Zukunft der Diesel- und auch Benzin-Fahrzeuge“, heißt es in dem Schreiben von Norbert Viezens. Und weiter: „Ob wirklich Elektro-Fahrzeuge das Problem lösen können, steht unserer Ansicht noch in den Sternen.“ Dagegen gebe es schon heute diverse attraktive Erdgas-Fahrzeuge. Viezens zählt auf: „Hier einmal eine Auswahl (die ab Sommer 2018 noch aufgestockt wird): Audi A3, A4, A5, Fiat (diverse Modelle), Opel Astra, Combo, Zafira, Seat Leon, Ibiza (bald weitere Modelle), Skoda Ocatvia, Citigo und – Achtung! – VW Caddy, Polo und Golf.“ Viezens erklärt weiter: „Wir sind fest davon überzeugt, dass sich der Markt schneller als viele denken positiv entwickeln wird.“

Der Sprecher der Initiative appelliert an den TWL-Geschäftsführer, das Projekt Erdgas-Tankstelle noch nicht komplett aufzugeben: „Bitte warten Sie wenigstens noch ein paar Monate ab, auch der Umwelt und des Klimas wegen. Es gibt im Moment keine bessere Alternative.“