1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Losheim am See

Flammen zerstören bei Waldhölzbach Hackschnitzellager

Flammen zerstören bei Waldhölzbach Hackschnitzellager

Großeinsatz für die Losheimer Feuerwehr am Wochenende: Am frühen Samstagmorgen stand ein Hackschnitzellager bei Waldhölzbach in der Gemarkung Geizenberg lichterloh in Flammen. Die Losheimer Wehr war mit rund 80 Kräften und elf Fahrzeugen aus den Löschbezirken Losheim, Rappweiler, Mitlosheim und Waldhölzbach über Stunden im Einsatz.

Erst mittags konnte der Brand endgültig gelöscht werden.

Neben den Einsatzkräften der Feuerwehr waren zur Absicherung der Löschmannschaften auch ein Rettungswagen und das DRK vor Ort. Die Löscharbeiten erwiesen sich nach Auskunft von Wehrführer Andreas Brausch als ausgesprochen schwierig. Zum einen war das Dach der Halle eingestürzt, die Blechplatten mussten mühsam mit Hilfe eines örtlichen Bauern entfernt werden.

Dazu kam, dass das Löschwasser über zwei jeweils ein Kilometer lange Schlauchleitungen aus einem Weiher herangeführt werden musste.

Darüber hinaus mussten mehrere Gasflaschen aus sicherer Entfernung mittels eines Wasserwerfers gekühlt werden, wobei undichte Gasleitungen für erschwerte und gefährliche Rahmenbedingungen sorgten. In der durch das Feuer zerstörten Halle befanden sich neben 200 Kubikmeter Holzschnitzel auch mehrere Traktoren, ein Radlader sowie weitere Forst- und Landmaschinen. Der Schaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 150 000 Euro.