| 20:06 Uhr

Losheim am See
„Es“ und „Embrace“ laufen in den Lichtspielen Losheim

Horror-Clown „Pennywise“ verbreitet in der Verfilmung des Romans „Es“ von Stephen King Angst und Schrecken.
Horror-Clown „Pennywise“ verbreitet in der Verfilmung des Romans „Es“ von Stephen King Angst und Schrecken. FOTO: Filmfreunde Losheim
Losheim am See. Den Horrorstreifen „Es“ sowie den Dokumentarfilm „Embrace“ zeigen an diesem Wochenende die Filmfreunde in den Lichtspielen Losheim. Der Horrorfilm startet am Freitag, 16. März, um 20 Uhr, sowie am Sonntag, 18. März, um 18 Uhr. „Embrace“ beginnt am Samstag, 17. März, um 20 Uhr. Bei dem Dokumentarfilm „Embrace – Du bist schön“ handelt es sich um eine englische Originalverfilmung mit deutschem Untertitel. Darin begibt sich Taryn Brumfitt auf eine Reise um den Globus, um herauszufinden, warum so viele Frauen ihren Körper nicht so mögen, wie er ist. Sie trifft auf Frauen, die ihre ganz eigenen Erfahrungen mit Bodyshaming und Körperwahrnehmung haben. Taryns Botschaft lautet: „Liebe deinen Körper, wie er ist, er ist der einzige, den Du hast!“

Den Horrorstreifen „Es“ sowie den Dokumentarfilm „Embrace“ zeigen an diesem Wochenende die Filmfreunde in den Lichtspielen Losheim. Der Horrorfilm startet am Freitag, 16. März, um 20 Uhr, sowie am Sonntag, 18. März, um 18 Uhr. „Embrace“ beginnt am Samstag, 17. März, um 20 Uhr.
Bei dem Dokumentarfilm „Embrace – Du bist schön“ handelt es sich um eine englische Originalverfilmung mit deutschem Untertitel. Darin begibt sich Taryn Brumfitt auf eine Reise um den Globus, um herauszufinden, warum so viele Frauen ihren Körper nicht so mögen, wie er ist. Sie trifft auf Frauen, die ihre ganz eigenen Erfahrungen mit Bodyshaming und Körperwahrnehmung haben. Taryns Botschaft lautet: „Liebe deinen Körper, wie er ist, er ist der einzige, den Du hast!“


Bei dem neu verfilmten Horrorstreifen „Es“ geht es um die Kinder Bill Denbrough, Richie Tozier, Eddie Kaspbrak, Beverly Marsh, Ben Hanscom, Stanley Uris und Mike Hanlon, die in einer Stadt namens Derry im US-Bundesstaat Maine leben. Dort verschwinden immer wieder Menschen, sowohl Erwachsene als auch Minderjährige. Im Laufe eines Sommers erfahren die Kinder von einer monströsen Kreatur, die Jagd auf Menschen macht und sich in die schlimmsten Alpträume ihrer Opfer verwandeln kann. Meistens tritt das Biest jedoch in Form eines sadistischen Clowns namens Pennywise auf. Die sieben Kinder wachsen nach und nach zu einer eingeschworenen Gemeinschaft zusammen, dem „Club der Loser“, und schwören, die Kreatur zu vernichten, die Bills Bruder Georgie auf dem Gewissen hat.

Weitere Informationen im Internet.