Eine runde Sache: Tischtennis-Spaß mal anders

Eine runde Sache: Tischtennis-Spaß mal anders

Große Freude herrschte kürzlich in der Grundschule Bachem . Der Grund: Es wurden zwei neue Tischtennisplatten im Freien aufgestellt. Aber etwas war dabei ganz besonders: Eine der beiden Platten ist rund und hat vier halbe Netze. Die Frage ist: Wie kann man da spielen? Verblüffenderweise zeigte sich: Das geht ganz gut. Um den Tisch stehen mehrere Spieler, sie können bei dieser Tischtennis-Variante von ihrem Standort aus die kleinen Bälle an einen beliebigen Spieler weiter schlagen. Dieses Spielen macht selbst im Winter in den Pausen Spaß. Die Platte wurde mit Schlägern vom Förderverein gestiftet, der auch die Herrichtung der Stellfläche finanzierte. Hierfür hat der Verein insgesamt 7600 Euro gespendet.

Eine "normale" rechteckige Tischtennis-Platte wurde von der Gemeinde bezahlt. Kerstin Kluge und Christian Turkiewicz vom Förderverein nahmen die Platten zusammen mit Schulleiter Christoph Breinig, Bürgermeister Lothar Christ und Sachbereichsleiterin Silvia Kreis in Betrieb. Natürlich durften die Schüler nicht fehlen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung