| 20:15 Uhr

Jugend trainiert für Olympia
Die Nummer eins im Saarland

Das siegreiche Team (v. l.): Stefan Konz, Paul Oswald, Noah Maxem, Leon Scheid, Jonas Dalheimer, Moritz Richter, Oliver Steinel und Luca Krause.
Das siegreiche Team (v. l.): Stefan Konz, Paul Oswald, Noah Maxem, Leon Scheid, Jonas Dalheimer, Moritz Richter, Oliver Steinel und Luca Krause. FOTO: Alex Groß/Schule
Losheim. Die Handballer der Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule in Losheim haben das Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ gewonnen. Die Jungs der Wettkampfklasse I (Jahrgänge 1999 bis 2002) setzten sich im Finalturnier an der Sportschule in Saarbrücken gegen die Teams des Technisch-Wissenschaftlichen Gymnasiums Dillingen und des Theodor-Heuss-Gymnasiums Sulzbach durch. Der Erfolg ist umso erstaunlicher, weil die Mannschaft ohne Auswechselspieler und ohne Spieler des älteren A-Jugend-Jahrgangs, dafür aber mit zwei B-Jugend-Spielern antrat.

Die Handballer der Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule in Losheim haben das Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ gewonnen. Die Jungs der Wettkampfklasse I (Jahrgänge 1999 bis 2002) setzten sich im Finalturnier an der Sportschule in Saarbrücken gegen die Teams des Technisch-Wissenschaftlichen Gymnasiums Dillingen und des Theodor-Heuss-Gymnasiums Sulzbach durch. Der Erfolg ist umso erstaunlicher, weil die Mannschaft ohne Auswechselspieler und ohne Spieler des älteren A-Jugend-Jahrgangs, dafür aber mit zwei B-Jugend-Spielern antrat.


Rückhalt der Mannschaft war Paul Oswald, der im Tor mit tollen Paraden glänzte. Im Spielaufbau überzeugten Leon Scheid, Moritz Richter und Jonas Dalheimer. Auch Oliver Steinel am Kreis sowie die beiden Außen Noah Maxem und Luca Krause zeigten eine tolle Leistung. Beim Tor­abschluss war Leon Scheid mit zwölf Treffern überragend.

Die Folge: Gegen Dillingen gab es einen 12:1-Kantersieg. Das zweite Spiel gegen Sulzbach verlief bis zum 5:4 ausgeglichener. Dann konnte sich Losheim mit einem Zwischenspurt auf 10:5 absetzen. Zwar kam das Theodor-Heuss-Gymnasium noch auf 10:9 heran, doch dann legte Losheim nach und siegte mit 12:9.

Da die Wettkampfklasse I leider nicht mehr zum Bundesfinale nach Berlin fahren darf, versprach Ex-Nationalspieler Christian Schwarzer, als Trostpflaster zu einer Trainingseinheit an die Schule zu kommen.