1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Losheim am See

Der Titelverteidiger ist nicht der Top-Favorit

Der Titelverteidiger ist nicht der Top-Favorit

Rund um Silvester steigt auch in der Losheimer Dr.-Röder-Halle ein echter Kracher. Das Hallenfußball-Turnier des SVL gehört zu den großen im Kreis. In diesem Jahr ist sogar ein Oberligist am Start.

Mit 24 Mannschaften gehört das 31. Hallenfußball-Turnier des SV Losheim zu den größeren der insgesamt 47 Qualifikationsturniere zum Hallenmasters des Saarländischen Fußballverbandes. Zum 25. Mal wird über die Jahreswende um den McDonald's-Cup in der Dr.-Röder-Halle gespielt. Dabei geht es um 2825 Euro Preisgeld sowie 61 Wertungspunkte für das Masters. "Unser Turnier ist gespickt mit erfahrenen Hallenteams aus dem gesamten Saarland und dem angrenzenden Rheinland-Pfalz. Zudem sorgen viele Nachbarvereine für lokale Brisanz, so dass die Halle wohl wie in der Vergangenheit an drei Tagen vollständig ausverkauft sein wird", freut sich SVL-Geschäftsführer und Turnier-Organisator Reinhold Andres.

Mettlach mit starker Bilanz

Einer der Favoriten auf den Turniersieg ist der Titelverteidiger SV Mettlach aus der Saarlandliga - auch wenn die Mannschaft von der Saarschleife in der laufenden Meisterschaftsrunde nicht so erfolgreich wie im Vorjahr auftrumpfen konnte. Aber zehn Turniersiege bei 30 Teilnahmen in Losheim sprechen für das Team von Trainer Christoph Gläsner. Im vergangenen Jahr gab es einen 3:2-Sieg im Finale gegen den SV Wahlen-Niederlosheim.

Konkurrenz ist jedoch genügend vorhanden. Und da hat Andres vor allem eine Mannschaft im Blick. "Der Oberligist SV Saar 05 Saarbrücken tritt erstmals bei uns an und ist wohl der Top-Favorit", glaubt der Geschäftsführer. Die St. Johanner spielen zehn Quali-Turniere und haben bereits im Vorfeld Ansprüche auf die Teilnahme beim Masters-Endturnier in der Saarbrücker Saarlandhalle angemeldet. Mit zwei Turniersiegen in Bübingen und Körprich haben sie ihre Ambitionen schon deutlich unterstrichen. Auch führen sie die Punktetabelle mit 67 Zählern an.

Aus der Saarlandliga nehmen neben dem SV Mettlach noch die SF Köllerbach und der FV Eppelborn teil, die schon zweite Plätze in Losheim belegen konnten. Die Verbandsliga wird vom FC Brotdorf und vom SV Wahlen-Niederlosheim vertreten. Dabei konnte Brotdorf zum Auftakt der Hallenserie schon sein eigenes Turnier gewinnen und Wahlen-Niederlosheim

stand in den vergangenen drei Jahren jeweils im Endspiel. "Für Überraschungen sind diese Teams immer gut", betont der Turnierorganisator.

Gleich sieben Landesligisten kommen aus der nördlichen Saarlandregion: Neben dem FC Noswendel Wadern, dem FC Wadrill, der SpVgg. Merzig, der SG Honzrath-Haustadt und dem SV Weiskirchen haben die FSG Schmelz-Limbach und die Elf des Veranstalters gemeldet. Sowohl Schmelz als auch Losheim haben dabei bereits Masters-Erfahrung gesammelt. Die eigene Elf war schon acht Mal beim Final-Turnier der Hallenrunde dabei, Schmelz-Limbach immerhin schon zwei Mal. Beim Haco-Cup des FC Noswendel Wadern steht heute ab 17 Uhr der Finaltag an. Dort musste der SV Losheim am Montagabend allerdings einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Mit nur einem Punkt belegte der SVL in der Vorrunden-Gruppe A hinter Saarlandligist VfL Primstal und Verbandsligist VfB Theley den dritten Rang - und schied somit aus. Zuvor hatte die Mannschaft beim Turnier des FC Brotdorf immerhin Platz zwei belegt. Sie wurde erst im Finale von Gastgeber Brotdorf mit 3:5 gestoppt.

Nach der gelungenen Premiere im Vorjahr wird in Losheim erneut mit Rundumbande gespielt. "Gepaart mit den neuen, das Spiel schneller machenden Hallenregeln wird es auch sicherlich viele Tore geben", ist sich Andres sicher. Im Vorjahr konnten 1600 Zuschauer stattliche 395 Tore bejubeln.

Zum Thema:

AUF EINEN BLICK Das 31. Hallenfußball-Turnier des SV Losheim am 29. und 30. Dezember sowie am 2. Januar in der Dr.-Röder-Halle in Losheim mit 61 Wertungspunkten: Vorrunde: Gruppe A, Donnerstag ab 18 Uhr: SV Losheim , SG Honzrath-Haustadt, SG Scheiden-Mitlosheim, SV Waldhölzbach. Gruppe B, Donnerstag ab 18 Uhr: FC Brotdorf , FC Wadrill, SV Weiskirchen, SV Überroth. Gruppe C, Donnerstag ab 18 Uhr: SV Wahlen-Niederlosheim, SG Hochwald-Zerf, FSG Schmelz-Limbach und SV Erbringen. Gruppe D, Freitag ab 18 Uhr: SV Mettlach, SF Köllerbach, SF Bachem-Rimlingen, SV Losheim II. Gruppe E, Freitag ab 18 Uhr: SV Saar 05 Saarbrücken, SV Schwarzenbach, SG Britten-Haustadt, SG Morscholz-Steinberg. Gruppe F, Freitag ab 18 Uhr: FV Eppelborn, FC Noswendel Wadern, TuS Mosella Schweich, SpVgg Merzig. Zwischen- und Endrunde: Montag, 2. Januar, ab 18 Uhr: Zwischenrunde mit vier Dreiergruppen. Halbfinale dann ab 21.30 Uhr und Endspiel ab 22.55 Uhr geplant. eb