Kabarett: Der „Genießer-Spießer“ ist wieder auf Tour

Kabarett : Der „Genießer-Spießer“ ist wieder auf Tour

Bernd Stelter kommt im November nach Losheim. Im Gepäck: sein Programm „Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten“.

„Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten“, heißt es beim Live-Auftritt von Kabarettist Bernd Stelter am Donnerstag, 15. November, 20 Uhr, in der Eisenbahnhalle in Losheim. Im vergangenen Jahr war Stelter schon einmal in Losheim zu Gast. Nun hat er ein neues Programm dabei.

Es gibt Comedians, die einen Schenkelklopfer nach dem anderen ins Publikum feuern, Kabarettisten, die tiefgründige Ursachenforschung betreiben und nicht selten ein Sammelsurium aus Schmunzeln, Lachen und Schweigen ernten. Und es gibt Bernd Stelter. „Klar mache ich Kabarett“, sagt Stelter, „aber nicht nur.“ Er sei ein Mann, der sich in keine Schublade einordnen lässt, behauptet der Komiker, der aus Unna in Nordrhein-Westfalen stammt.

Sein neues Programm unterstreicht seine Qualitäten, auch als Liedermacher. Stelter beschreibt sich selbst als detailverliebt, sagt, er sauge das Leben auf und verarbeite es in seinen Texten. „Ich glaube, ein Kabarettist und Liedermacher geht mit sehr offenen Augen durch die Welt. Und ich habe immer meine kleine, schwarze, ledergebundene Kladde dabei“, verrät er. Stelter bezeichnet sich als „Genießer-Spießer“. Genuss erfahre er vor allem beim Musizieren und Texten. Immer sei es die Gitarre, die ihn begleite und jeden seiner Auftritte zu etwas ganz Besonderem mache. Das Programm enthält neben amüsanten Geschichten auch nachdenkliche Momente – so wie beim Titel „Ein Leben lang“, in dem er auf einfühlsame Weise den Tod seiner Eltern verarbeitet.

Karten gibt es in allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen. Ticket-Hotline: Tel. (0 68 61) 9 36 70.

Mehr von Saarbrücker Zeitung