Feuer: Brand in Flüchtlingsheim in Niederlosheim

Feuer : Brand in Flüchtlingsheim in Niederlosheim

(cbe) Großeinsatz für die Feuerwehren der Gemeinde Losheim am Donnerstagabend: In einem Mehrfamilienwohnhaus, das als Unterkunft für Flüchtlinge genutzt wurde, war gegen 20 Uhr ein Feuer ausgebrochen.

Die Feuerwehr war mit gut 80 Einsatzkräften aus mehreren Löschbezirken vor Ort, um die Flammen zu bekämpfen, sagte Losheims Löschbezirksführer Andreas Brausch. Drei Personen kamen mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus, das mehrstöckige Gebäude ist bis auf Weiteres unbewohnbar. Wie Losheims Bürgermeister Lothar Christ gegenüber der SZ erklärte, besitze die Gemeinde ausreichende Kapazitäten, um die Betroffenen auch für  längere Zeit an anderer Stelle unterzubringen. Wie Christ weiter mitteilte, waren insgesamt neun Personen in dem Gebäude untergebracht. Zur Brandursache teilte Georg Himbert, Sprecher des Landespolizeipräsidiums in Saarbrücken am Freitag auf SZ-Anfrage mit, dass die Ermittler nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht von einem Geschehen mit fremdenfeindlichem Hintergrund ausgehen. Nach Informationen der SZ könnte einer der Bewohner selbst das Feuer verursacht haben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung