Bernd Quinten (CDU) ist neuer Ortsvorsteher in Hausbach

Hausbach : Hausbach hat einen neuen Ortsvorsteher

Bei einer Gegenstimme und einer Enthaltung hat der Ortsrat Bernd Quinten (CDU) ins Amt gewählt.

Neuer Ortsvorsteher in Hausbach ist Bernd Quinten von der CDU. Auf seiner konstituierenden Sitzung wählte der Ortsrat den CDU-Spitzenkandidaten nach der Kommunalwahl am 26. Mai zum Nachfolger von Dietmar Kerwer (ebenfalls CDU), der sich nach zehn Jahren im Amt nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Insgesamt hatte Kerwer dem Ortsrat ein Vierteljahrhundert lang angehört.

In der konstituierenden Sitzung unter der Leitung des Gemeinde-Beigeordneten Norbert Müller, selbst ein Hausbacher, wurde nun Kerwers bisheriger Stellvertreter Bernd Quinten zu dessen Nachfolger gekürt. Er wurde mit fünf Ja-Stimmen bei einer Nein-Stimme und einer Enthaltung gewählt. Sein künftiger Stellvertreter Raffael Kunz (CDU) erhielt vier Ja- und eine Nein-Stimme bei zwei Enthaltungen.

Bernd Quinten ist ebenfalls schon ein alter Hase in der Hausbacher Kommunalpolitik. Er gehört bereits 25 Jahre dem Ortsrat an, 15 davon vertrat er den jeweiligen Ortsvorsteher. Dietmar Kerwer überreichte seinem Nachfolger Schlüssel und Dienstsiegel. Auch die Schulchronik bekam er überreicht. Aus dem Ortsrat ausgeschieden sind Giesela Laux (CDU), Monika Schmitt (CDU) und Klaus Scholtes (SPD).

Im neuen Ortsrat sind nun von der CDU Bernd Quinten, Raffael Kunz, Frank Gimmler, Elisabeth Haupenthal und Matthias Kallenborn dabei. Die SPD stellt Astrid Finkler und Wolfgang Hermann in dem Gremium.