Ergebnisse der Begehung Bahntrasse Losheim-Merzig: Es muss „sehr, sehr viel neu gemacht werden“

Losheim/Bachem · Vertreter des Gemeinderates Losheim, der Gemeinde, des Museums-Eisenbahn-Clubs und der Bahnaufsicht haben den Zustand der Bahntrasse Losheim-Merzig in Augenschein genommen. Welche Erkenntnisse sie aus dem Ortstermin ziehen.

Wenige Wochen vor der Begehung hatten freiwillige Helfer einen Teil der Bahnstrecke nach Bachem gereinigt. Bei der Aktion waren (von rechts) Christian Balle, Vorsitzender des MECL, Vereinsmitglied Dominik Lauer sowie die Vertreter der Plattform Mobilität Christian Jürgens, Erhard Pitzius und Günter Flesch beteiligt.

Wenige Wochen vor der Begehung hatten freiwillige Helfer einen Teil der Bahnstrecke nach Bachem gereinigt. Bei der Aktion waren (von rechts) Christian Balle, Vorsitzender des MECL, Vereinsmitglied Dominik Lauer sowie die Vertreter der Plattform Mobilität Christian Jürgens, Erhard Pitzius und Günter Flesch beteiligt.

Foto: Ackermann Dieter

Dass die Museumsbahn und die Strecke als „kulturelles Erbe der Region“ im Landkreis Merzig-Wadern auf jeden Fall erhalten werden muss, steht für das Losheimer Gemeinderatsmitglied Joachim Selzer weiter außer Frage. Kopfzerbrechen bereitet dem Sprecher der Grün-Alternativen Liste Losheim (GALL), wie die Sanierung der Bahnstrecke finanziert werden kann.