Engagierter Losheimer: Abschied von Leo Dewald

Engagierter Losheimer : Abschied von Leo Dewald

Sozialdemokrat aus Waldhölzbach scheidet aus dem Losheimer Gemeinderat aus.

Gemeinderatsmitglied Leo Dewald (SPD) aus Waldhölzbach wurde in der letzten Sitzung des Gremiums vor der Sommerpause von Bürgermeister Lothar Christ verabschiedet. Dewald verlegt zum 1. August dieses Jahres aus familiären Gründen seinen Wohnort in die bayerische Rhön und kann daher sein Mandat nicht mehr wahrnehmen.

Christ würdigte die Parteiarbeit des Genossen innerhalb des Gemeinderates und im SPD-Ortsverein Waldhölzbach zum Wohle der Bevölkerung in der See-Gemeinde.

Dewald war von 2009 bis 2017 Mitglied des Gemeinderates, ebenso 17 Jahre im Ortsrat seines Heimatortes vertreten. Stattliche 36 Jahre gehört der Sozialdemokrat nunmehr seiner Partei an, 17 Jahre lang hat er den Ortsverein seines Heimatdorfes als Vorsitzender geleitet.

Aber auch weitere ehrenamtliche Verdienste hat der 57-Jährige aufzuweisen. Dabei hat er sich in den Dienst am Mitmenschen gestellt. Stattliche 39 und ein halbes Jahr gehört der Hauptfeuerwehrmann dem Löschbezirk Waldhölzbach der Freiwilligen Feuerwehr Losheim an. Dazu ist er bereits seit 27 Jahren im DRK Waldhölzbach aktiv, davon 17 Jahre als Vorsitzender. Neun Jahre war Dewald beim DRK Bereitschaftsleiter.

Mit einem Geschenk seitens der Gemeinde durch den Verwaltungschef und viel Beifall durch die übrigen Gemeinderatsmitglieder wurde Leo Dewald verabschiedet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung