50 Jahre dank vieler Idealisten

Der TTV Rimlingen-Bachem ist einer der größten und erfolgreichsten Tischtennisvereine im Kreis Merzig-Wadern. Er ist fester Bestandteil im Dorfleben der beiden Orte. Nun feiert er Geburtstag.

Die Tischtennisspieler des TTV Rimlingen-Bachem feiern diesen Sonntag, 23. August, ihren 50. Vereinsgeburtstag im Rimlinger Bürgerhaus. Der Verein hat in fünf Jahrzehnten eine intensive, ordentliche und erfolgreiche Vereinsarbeit geleistet.

"Unser Jubiläum zu feiern war nur möglich, weil sich in all den Jahren immer wieder viele Idealisten fanden, die sich mit aller Kraft der Vereinsarbeit gewidmet und so ein Fundament aufgebaut haben", blickt der Vereinsvorsitzende Joachim Helfen mit viel Stolz zurück. Die Ortsvorsteher Björn Kondak (Rimlingen) und Stephan Frank (Bachem) bescheinigen dem Verein eine feste Größe im Dorfleben beider Ortschaften zu sein, der sich darüber hinaus auch mit seinen sportlichen Erfolgen und Auftritten über die Grenzen der Heimatregion einen ausgezeichneten Namen erworben hat.

Die Wiege des Vereins wurde bereits 1956 in Rimlingen aufgestellt. Der heimische Sportverein gründete die Sparte Tischtennis. Schreiner Josef Atz zimmerte eine Tischtennisplatte, im Saal Schütz wurde trainiert und gespielt. Der Saarländische Tischtennisbund (STTB) stellte eine zweite Platte zur Verfügung, eine zweite Mannschaft konnte gemeldet werden. Eine erste Jugendmannschaft folgte 1959. Erste Erfolge stellten sich ein, so dass sich der Verein 1965 auf eigene Füße stellen musste, als im Gasthaus Steuer der TTV Rimlingen ins Leben gerufen wurde.

Eine Weiterentwicklung der Tischtennisspieler bei den Fußballern war nicht mehr möglich. Siege und Niederlagen, Meisterschaften und Abstiege wechselten sich ab. Im Jahre 1976 erfolgte die Umbenennung in TTV Rimlingen-Bachem, denn der Verein in Bachem hatte sich aufgelöst und einige Spieler wechselten nach Rimlingen. Außerdem wurde die Nutzung der Bachemer Turnhalle als Spielstätte auf lange Zeit gesichert, wenngleich 1979 ein Wechsel in die neue Mehrzweckhalle erfolgte.

Gestartet wurde mit zehn Mannschaften, drei Herren-, eine Damen-, zwei Schüler-, zwei Schülerinnen- und zwei Jugendmannschaften. Das Sammeln von Meisterschaften in unteren Ligen bis zur Oberliga, Pokalen und Titeln bei den Kreis- und Landesmeisterschaften spiegelten eine intensive und erfolgreiche Vereins- und Jugendarbeit wider.

Alle Erfolge aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Stellvertretend sei der im Jubiläumsjahr errungene Erfolg genannt. Die erste Damenmannschaft mit den Spielerinnen Claudia Sahl, Manuela Serge, Katharina Palm und Kristina Schwarz errang die Meisterschaft in der Oberliga Südwest und steigt in die Regionalliga Südwest auf. Weitere zwei Damenmannschaften sowie drei Herren- und eine Schülermannschaft vertreten die Farben des Geburtstagskindes im Jubiläumsjahr.

Rund 180 Mitglieder zählt der Verein, davon treten etwa 50 Spielerinnen und Spieler aktiv an die Tischtennisplatten. "Aus sportlicher Sicht verdient die bislang geleistete Vereinsarbeit höchste Anerkennung, denn der TTV Rimlingen-Bachem ist einer der größten und erfolgreichsten Tischtennisvereine im Kreis Merzig-Wadern", stellt Werner Laub , der Präsident des Saarländischen Tischtennisbundes, in seinem Grußwort in der Festschrift den Mitgliedern des Jubiläumsverein ein weiteres tolles Zeugnis aus.

 Im Jubiläumsjahr hat die 1. Damenmannschaft mit der Meisterschaft in der Oberliga und dem Aufstieg in die Regionalliga für einen Riesenerfolg gesorgt. Die Mannschaft: Claudia Sahl, Manuela Serge, Katharina Palm, Kristina Schwarz (v.l.). Foto: Erich Brücker
Im Jubiläumsjahr hat die 1. Damenmannschaft mit der Meisterschaft in der Oberliga und dem Aufstieg in die Regionalliga für einen Riesenerfolg gesorgt. Die Mannschaft: Claudia Sahl, Manuela Serge, Katharina Palm, Kristina Schwarz (v.l.). Foto: Erich Brücker Foto: Erich Brücker

Zum Thema:

AUF EINEN BLICKBeginn der Festlichkeiten ist um 10.30 Uhr mit einer Festmesse in der Pfarrkirche Heiligkreuz in Rimlingen. Anschließend spielt die Orchestergemeinschaft Bachem/Rimlingen zum Frühschoppenkonzert auf. Und um 12 Uhr wird das Mittagessen serviert, dann sind nämlich die Tische gedeckt und die heimischen Küchen können kalt bleiben. Um 14 Uhr beginnt die Jubiläumsfeier mit der Festansprache des Schirmherrn Bernd Meyer, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Untere Saar. Weitere Glückwünsche und Grußworte folgen, die Tischtennisspieler stellen ihren Verein vor. Dazu gibt es Ehrungen durch den Verein und den Saarländischen Tischtennisbund für langjährige Mitgliedschaft und Meistermannschaften. Mit den Gratulationen der Ortsvereine endet das offizielle Programm. Im Anschluss spielt die Sir Henrys Dixie Band zur Unterhaltung auf. eb