| 20:17 Uhr

Laufen
Sammy Schu siegt beim Silvesterlauf

  Vom Start weg führte Sammy Schu (rechts) vor Torsten Jacob (Dritter von rechts) und Martin Schedler (296).
Vom Start weg führte Sammy Schu (rechts) vor Torsten Jacob (Dritter von rechts) und Martin Schedler (296). FOTO: Ruppenthal
Mitlosheim/Marpingen. Die saarländische Laufgemeinde startete in Mitlosheim ins Sportjahr 2019 – und kam mächtig ins Schwitzen.  Von Roland Schmidt

Sie können sprinten, dribbeln, pressen. Sie haben Spielübersicht und viel Ballgefühl. Ein Lauf über lange Distanzen zählt nicht zu den Stärken der meisten Amateur-Kicker. Das geben auch die Fußballer der SpVgg Mitlosheim offen zu – und lassen deshalb Spezialisten für sich laufen. Genauer gesagt: Seit nunmehr drei Jahrzehnten richtet die Spielvereinigung den Mitlosheimer Silvesterlauf aus und bewegt sich gekonnt auf ungewohntem Terrain.


Dies zeigte sich nun auch bei der Jubiläumsausgabe. 131 Läuferinnen und Läufer starteten am Samstag in Mitlosheim traditionell ins neue Sportjahr. Der Kurs war wie immer knackig profiliert – und die 7,3 Kilometer kräftezehrend. Ideal, um in Fahrt zu kommen.

„Die Distanz ist ungewöhnlich, aber sie passt wohl zum frühen Zeitpunkt in den Trainingsplan. Das haben uns die Läufer bestätigt“, erzählt Christian Banweg. Ungewöhnlich ist neben dem Termin auch die Entstehungsgeschichte des „Silvesterlaufs“. Die Idee sei vor dreißig Jahren an Silvester geboren worden, auf einer Vereinsparty, in Bierlaune, erzählt der Club-Vorsitzende und schmunzelt. „Aus dem folgenden Ausnüchterungslauf für unsere Fußballer ist deutlich mehr geworden – wie man sieht. Wir haben hier schon 350 Teilnehmer gezählt“, sagt Banweg.



Viele der 44 Frauen und 87 Männer nutzten diesmal die Gelegenheit, einen guten Vorsatz früh in die Tat umzusetzen: „mehr bewegen.“ Claudia Seel und Sammy Schu (LTF Marpingen) legten gleich ein hohes Tempo vor. Die Athletin vom TV Kirkel gewann die Frauen-Konkurrenz in 29:46,2 Minuten vor Mara Engel (ohne Verein, 30:44,6 Minuten) und Martina Werth (LTF Theeltal, 30:51,2 Minuten). Der Sieger von den LTF Marpingen bewältigte die Strecke in 24:47,6 Minuten. „Das war ein guter Auftakt und die Strecke gar nicht so ohne“, meinte Schu zufrieden.

Torsten Jacob vom SV Saar 05 Saarbrücken kam 22 Sekunden später an, nach einem packenden Endspurt-Krimi mit Berglauf-Spezialist Martin Schedler vom TV Ottweiler. „Torsten hatte fünf Meter Vorsprung, nachdem wir uns auf den letzten zwei Kilometern alles abverlangt haben. Es war ein spannendes Duell“, meinte der knapp unterlegene Schedler.

Im vorangegangenen Schülerlauf hatte Emma Nickels die Nase vorn. Die 13 Jahre alte Athletin vom LC Rehlingen bewältigte die 2,8 Kilometer lange Strecke in 11:37,8 Minuten und wirkte gar nicht müde. „Es ging meist bergauf, und es war sehr matschig. Ich habe mir die Kräfte aber gut eingeteilt“, verriet die Lokalmatadorin aus Mitlosheim die Taktik auf der Heimstrecke. Älteste Teilnehmer am Hauptlauf waren Johannes Herrmann (77, LSG Schmelz-Hüttersdorf, 38:16,3 Minuten) und Ellen Palm (71, Morscholz, 47:51,7 Minuten).