1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Landratsamt meldet am Freitag 13 neue Corona-Fälle im Kreis Merzig-Wadern

Zahlen von Freitag : Inzidenz-Wert im Kreis Merzig-Wadern klettert wieder über 100

Am Freitag sind 13 neue Corona-Fälle im Kreis Merzig-Wadern bekannt geworden. Unter anderem ist eine Wohneinrichtung in Wadern betroffen.

Zehn Bewohner und vier Mitarbeiter einer Wohneinrichtung der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Wadern sind an Corona erkrankt. Dies hat der Träger der SZ auf Anfrage mitgeteilt. Die Betroffenen zeigten leichte Symptome, Quarantäne-Maßnahmen seien ergriffen worden. Die veränderten Strukturen irritierten nach Worten des Trägers einige der Bewohner. Die Awo betont, dass die Mitarbeiter vor Ort eine engagierte Betreuung der Bewohner leisten und sich sehr um deren Wohl sorgten. „Die Arbeiterwohlfahrt ist für dieses Engagement sehr dankbar“, heißt es in der Stellungnahme.

Die Zahl der Menschen im Kreis Merzig-Wadern, die seit Ausbruch der Corona-Pandemie im Landkreis am 8. März 2020 an Corona erkrankt sind, ist am Freitag derweil auf 2184 gestiegen. Wie das Landratsamt mitteilt, sind 13 weitere Infektion festgestellt worden. Sieben Betroffene leben demnach in der Stadt Wadern, vier in Merzig und jeweils einer in Perl und Losheim am See.

14 bisher Erkrankte gelten derweil als genesen: Sechs davon stammen aus Merzig, drei aus Losheim am See, jeweils zwei aus Perl und Weiskirchen sowie einer aus Beckingen. Damit steigt die Zahl der Genesenen auf 1992. 33 Menschen sind an oder mit Corona verstorben.

Somit gibt es im Landkreis Merzig-Wadern derzeit 159 Menschen, die aktiv an Corona erkrankt sind. Nach Angaben aus dem Landratsamt leben 54 Betroffene in Wadern, 38 in Merzig, 22 in Losheim am See, 16 in Beckingen, 13 in Mettlach, neun in Weiskirchen und sieben in Perl.

Der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert für den Kreis ist nach Auskunft des Landratsamtes wieder gestiegen und lag am Freitag bei 104,61 (Donnerstag: 98,8). Somit hat der Wert zum ersten Mal seit rund zwei Wochen die 100er-Schwelle wieder überschritten. Der Wert gibt die Anzahl der Neu-Infektionen mit dem Coronavirus pro 100 000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage an.