Musik, Theater, Comedy Kabarett, Frauenpower und unfreiwillige Kajütennachbarn

Merzig-Wadern · Die Veranstaltungsreihe startet an diesem Freitag unter dem Motto „Lach mal wieder“ und bringt vier Mal geballte Frauenpower in die Kommunen des Kreises.

Die Tollkirschen treten diesen Freitag in der Eisenbahnhalle in Losheim auf.

Die Tollkirschen treten diesen Freitag in der Eisenbahnhalle in Losheim auf.

Foto: Reiner Albrecht

Den Startschuss geben die „Tollkirschen“ am Freitag, 10. November, in der Eisenbahnhalle in Losheim am See. Ab 20 Uhr heißt es „Wildromantisch und motorisiert“, mit ihrem Kabarett-Programm zeigen die sieben Frauen das Beste aus 15 Jahren Bühnenerfahrung. Mit Humor, eigenen Texten und Liedern werfen die Tollkirschen einen schelmischen Blick auf die Alltagsneurosen des eigenen Geschlechts. So werden aus eigentlichen weiblichen Problemzonen hart erkämpfte Pfunde, die den Männern schließlich als erotische Nutzfläche angeboten werden. Bei lustigen Anekdoten nehmen die Frauen sich selbst und auch das eigene Familen-, Berufs- oder Liebesleben nicht zu ernst und berichten ohne Rücksicht auf Verluste über ihre Erfahrungen und Fettnäpfchen.

Anouschka Renzi ist Teil des Ensembles, dass am Sonntag auf der Stadthallen-Bühne stehen wird

Anouschka Renzi ist Teil des Ensembles, dass am Sonntag auf der Stadthallen-Bühne stehen wird

Foto: Jens Gyamati
 Schiff Ahoi! Tanja Schumann Foto: Isabell von Ohlshausen

Schiff Ahoi! Tanja Schumann Foto: Isabell von Ohlshausen

Foto: Isabell von Ohlshausen

Für „Schiff Ahoi!“ hebt sich am Sonntag, 12. November, der Vorhang in der Merziger Stadthalle. Die Aufführung des Theatergastspiels Fürth beginnt um 18 Uhr, zum Ensemble gehören unter anderem die beiden in der Theaterszene bekannten Schauspielerinnen Tanja Schumann und Anouschka Renzi. Bei einer Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer zeigt sich: Unverhofft kommt oft. So haben ausgerechnet beide Seiten eines frisch getrennten Paares unabhängig voneinander den gleichen Urlaub gebucht. Während die Verflossenen Dennis und Katja Becker eigentlich Abstand voneinander gewinnen wollten, schlafen sie bei der unfreiwillig gemeinsamen Kreuzfahrt sogar in benachbarten Kajüten. So kommt es im Laufe der Boulevardkomödie zu einigen Auseinandersetzungen auf hoher See, die die Beteiligten eigentlich gerne vermieden hätten.

 Das „Ensemble Unverhofft“ zeigt sich komisch, musikalisch, satirisch und immer unterhaltsam.

Das „Ensemble Unverhofft“ zeigt sich komisch, musikalisch, satirisch und immer unterhaltsam.

Foto: Unverhofft

Mit dem Programm „Querbeet“ streift das musikalisch-kabarettistische Trio „Ensemble Unverhofft“ am Freitag, 17. November, um 19 Uhr in Perl-Nennig (Bürgerhaus) durch diverse Genres der Musik, plaudert humorvoll aus dem Nähkästchen und begeistert das Publikum mit gewitzt erzählten Alltags- und Bettgeschichten. Die beiden Frontfrauen Melitta Bach und Daniela Kunzen singen und spielen facettenreich durch den Abend, begleitet werden sie am Klavier vom „Quotenmann“ Daniel Krüger, der das Bühnenprogramm mit seiner Mimik und seinen Kommentaren abrundet. Vorausgesetzt, die beiden Powerfrauen lassen ihn zu Wort kommen. Mit einem vielseitigen Musik-Mix schnuppert das Trio an Kochtöpfen, versalzt sich gegenseitig die Suppe, kokettiert und konkurriert miteinander.

 Sie kommen am 8. März 2024 ins Cloef-Atrium: die Schönen Mannheims.

Sie kommen am 8. März 2024 ins Cloef-Atrium: die Schönen Mannheims.

Foto: Thommy Mardo

Den Abschluss der „Lach mal wieder“-Programmreihe machen die „Schönen Mannheims“ im kommenden Jahr. Das musikalische Kabarett-Quartett gastiert am Freitag, 8. März, um 20 Uhr im Cloef-Atrium in Orscholz. Das Ensemble setzt sich aus den singenden Schauspielerinnen Anna Krämer und Susanne Back, Operndiva Smaida Platais und Stefanie Titus am Klavier zusammen. Mit ihrem Best-of-Programm „Das Schönste der Schönen“ bringen die Kabarettistinnen die größten Lacher ihrer vorangegangen Erfolgsprogramme „Hormonyoga“, „Ungebremst“ und „Entfaltung“ auf die Bühne. Das Quartett wurde mit dem Comedy-Preis der Stadt Freudenstadt ausgezeichnet und war bereits in mehreren Fernseh- und Radiosendungen (Ladies Night, WDR; Kaffee oder Tee, SWR) zu sehen. Getreu des Slogans „Nie glattgebügelt, aber ausgebeult und frisch lackiert!“ treten die vier Frauen mit viel Humor und Sympathie den Tücken des Alltags entgegen und lassen dabei kein Auge trocken.

Karten für die Veranstaltungen sind im Villa Fuchs Ticket Büro in der Stadthalle Merzig und in allen Ticket Regional Vorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Informationen gibt es unter www.villa-fuchs.de oder telefonisch unter Tel.: (06861)-93670.