„Homes-Millersch“-Kreuz : Das Kreuz bekommt eine neue Krone

Walter Lesch hat „Homes-Millersch“-Kreuz restauriert.

() Wie die Saarbrücker Zeitung berichtete, hatte sich Malermeister Walter Lesch vorgenommen, das „Homes-Millersch“ Kreuz in Thalexweiler zu restaurieren. Er musste auch die fehlende Krone anfertigen.

Das neue Bauteil aus Beton wurde jedoch so schwer, dass es von einer Person nicht mehr angehoben werden konnte.

Auf der Suche nach einer Lösung kam die Feuerwehr Lebach zu Hilfe. Sie stellte  den Gerätewagen Logistik mit Hebühne zur Verfügung, um die zweiteilige Krone auf das Kreuz zu hieven. Wehrführer Hans Kartes half gemeinsam mit dem früheren Löschbezirksführer von Thalexweiler Hans Graf und dem Feurwehrmann Hermann Hassel das Betonteil auf das Kreuz zu setzen. Lesch hatte Dübel aus Metall und Mörtel vorbe-reitet, um es sicher zu befestigen.

Erwähnenswert: Der Großvater von Hermann Hassel war ein Bruder von Peter Schmitt, der am 18. Juli 1918 in den Kämpfen an der Marne sein Leben ließ und zu dessen Andenken das Kreuz errichtet wurde. Lesch will noch bis zum Jahresende die früher an der Frontseite des Kreuzes angebrachten Glastafeln mit der Kreuzigungsszene und den Le-bensdaten des Gefallenen originalgetreu reproduzieren und am Kreuz befestigen.