1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Merzig-Wadern: Kommunen radeln für mehr Klimaschutz

Merzig-Wadern : Kommunen radeln für mehr Klimaschutz

Für mehr Klimaschutz und bessere Bedingungen von Radfahrern tritt die Kampagne „Stadtradeln“ ein. Im vergangenen Jahr beteiligte sich der Landkreis Merzig-Wadern erstmals an der Aktion und veranstaltete mit den Kommunen Losheim am See, Beckingen und Perl Projekte.

Als Auftakt wurde in Losheim ein neuer Radweg eingeweiht, den Schluss bildete eine gemeinsame Fahrradtour über ein Teilstück der Deutschlandtour. Angespornt von der positiven Resonanz der Premiere, hat sich der Kreis auch für dieses Jahr wieder zum Stadtradeln angemeldet. Der Kampagnenzeitraum läuft diesmal von Samstag, 18. Mai, bis Freitag, 7. Juni.

Organisiert wird das Projekt vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr in Zusammenarbeit mit dem Klimabündnis. Innerhalb der Aktionswochen bieten der Landkreis und die teilnehmenden Kommunen Perl, Wadern, Beckingen, Losheim am See und Merzig Aktionen an, bei denen alle registrierten Fahrer teilnehmen können. Für Kurzentschlossene ist eine Registrierung auch noch während des Aktionszeitraums möglich.

Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich sieht in der Kampagne eine gute Chance, auf die Themen aufmerksam zu machen und sich aktiv einzusetzen: „Wir sind gerne wieder beim Stadtradeln dabei. Es geht um Spaß am und beim Fahrradfahren und darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Im vergangenen Jahr ist das super gelaufen und so mancher Teilnehmer hat seine Begeisterung fürs Radfahren neu entdeckt.“

Jedes Jahr wird eine spezielle Gruppe von Radlern angesprochen. Diesmal richtet sich die Kampagne insbesondere an Kinder und Jugendliche – beziehungsweise Schulen als besondere Zielgruppe. Sie können sich an einer separaten Kampagne, dem „Schulradeln“, beteiligen. Diese läuft im selben Aktionszeitraum, vom 18. Mai bis zum 7. Juni, wie das Stadtradeln.

Die Teilnahme an den angebotenen Fahrradtouren ist kostenlos und findet auf eigene Gefahr statt. Voraussetzung ist ein verkehrssicheres Fahrrad. Für die Touren sind Trekkingräder sowie Mountain-Bikes geeignet. Das Tragen eines Helmes wird empfohlen, ist teilweise verpflichtend. Dazu informieren die Kommunen bezüglich ihrer eigenen Angebote.

Weitere Infos zur Aktion sowie die Möglichkeit zur Registrierung gibt es im Internet.

www.stadtradeln.de