| 20:19 Uhr

Wochenkolumne
Manchmal will’s halt nicht klappen

FOTO: Roby Lorenz / SZ

Freitag, der 13., ist ja gemeinhin so ein Tag! Das wissen wir spätestens seit Reinhard Mey. Manchmal aber, da kommt der 13. gerade recht. Eben weil er ein Freitag ist und damit die Woche beendet. Denn es gibt so Wochen . . . Aber wem sag ich das. Nehmen wir mal die Post. Da wartet man und wartet, sehnt den Dienstschluss herbei, ist sich ganz sicher, dass heute, ja gerade heute, endlich . . . Im Dreierpack erwartet werden gute Nachrichten, zumindest welche, die gerade in dieser Lebensphase ganz bedeutend sind. Doch stattdessen: Montag – nix (traurig), Dienstag – eine völlig unerwartete Rechnung, gesalzen dazu (nicht schön), Mittwoch – zumindest das Mini-Ersatzteil für die Ofen-Reparatur ist da (klasse!), Donnerstag – Erinnerungsschreiben der Krankenkasse (ups – Abgabefrist verpasst), Freitag – Werbung (also quasi wieder nix). Nun gibt es ein Problem. Schon vor langem habe ich beschlossen: Am Samstag gehe ich nicht an den Kasten, will mir ja das Wochenende nicht verhageln lassen. Und wenn nun gerade der Dreierpack voll Freude am Wochenende käme? Ein Elend. Am besten hänge ich den Kasten ab und verstecke ihn unterm Bett bis Montag . . .