1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Kolumnen

SZ sucht Lieblingsplätze der Leser im Kreis Merzig-Wadern

SZ-Aktion Mein Lieblingsplatz : Ein Kreuzweg ergänzt die Gedenkstätte

Der Bürgermeister von Mettlach, Daniel Kiefer, mag ganz besonders den Marien-Bildstock auf dem Krautfelsen bei Orscholz.

Erbaut wurde die kleine Gedenkstätte im August 1957 und eingesetzt zum Andenken an einen 1945 von den Amerikanern getöteten Orscholzer. Auf einer Plakette steht geschrieben: „Maria mit dem Kinde lieb, uns allen deinen Segen gib.“

Fußläufig ist der Bildstock über einen gut ausgebauten Waldweg über die Straße „Zum Leukbachtal/Ecke Zum Bildstock“ in Orscholz erreichbar. Ebenfalls am Waldrand beginnt der vor vier Jahren durch die katholische Frauengemeinschaft St. Elisabeth Orscholz angelegte Kreuzweg, wo regelmäßig gemeinsame Betstunden abgehalten werden.

Die Idee des Kreuzweges entstand bei einer Wanderung der Vorstandsmitglieder im Herbst 2014. Die Auswahl auf den barrierefreien Waldweg zur Marienkapelle im Leukbachtal – die seit Jahrzehnten Anlaufstelle für Gläubige ist – fiel sodann durch das eigens eingerichtete Kreuzweg-Team. Als Basis für die einzelnen Stationen entschied man sich für Findlinge aus den benachbarten Wäldern, die durch das Team gereinigt und schließlich mit den 14 Stationen durch einen Steinmetz versehen wurden. Letztlich wurde der Kreuzweg an Maria Himmelfahrt 2015 eingesegnet und im Jahr darauf durch die 15. Station – den „Stein der Auferstehung und des ewigen Lebens“ ergänzt.

Darüber hinaus finden am Marien-Bildstock auch mindestens zwei Mal im Jahr kleine Andachten statt. Hier komme ich mindestens zweimal am Tag zusammen mit meinem Hund beim Auslauf vorbei und wenn es meine Zeit erlaubt, gönne ich mir dort eine kleine Auszeit der Ruhe und inneren Einkehr.

Mitmachen lohnt sich: Für alle, die Vorschläge einreichen oder bei der Abstimmung mitmachen, gibt es einige schöne Preise zu gewinnen, die von der STG bereitgestellt werden. Lassen Sie uns gemeinsam die schönsten Ecken unseres Landkreises erkunden!
Schicken Sie Ihre Vorschläge bitte per Mail an: redmzg@sz-sb.de. Bitte denken Sie daran, Ihre Adresse und Telefonnummer mit anzugeben!

Alle Vorschläge, die bisher veröffentlicht wurden, finden sich zum Nachlesen auch im Internet:

www.saarbruecker-zeitung.de/mein-lieblingsplatz