1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Kolumnen

Kommentar zu den neuen Strafgeldern für Ratsmitglieder in Merzig

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar zu Strafgeldern für Ratsmitgliedern : Ganz schnell übernehmen

Der Vorstoß der Merziger Verwaltung, mit Strafgeldern gegen „Schwänzer“ in den maßgeblichen politischen Gremien der Stadt vorzugehen, ist höchst berechtigt und sollte sehr schnell viele Nachahmer finden.

Wer üfr ine ipisshcolet tAm attn,rit ads tim reine nsweiges nefEginundhbcgteisssu tig,reehehn oelslt ihsc rde caTsaeht wtsbues in,es dssa idtma cauh enhtucVgirpflne rvbdnneue .ndis

iEn detanrträgaM,s lage bo clniähmn dero wbihleic nud ealg uz creehlw irPtea ih,uögregz tha ide seeennstrI dre sncnMehe zu ree,ntetvr dei h/riimh erih mitemS ebenegg nba.he Diamt c-han rode rhagäsflis hm,ugeuenz riteorde edi eFdnmaunte neurser leukonmman eevlsuglaSbtrtnw ndu datmi llihcsndussehc edr omr.keteaDi reW nkie tsrenIese an pshnoutecaioimklmrl bertiA aht, letlso esni tdnaaM beeüzurnckg und ctnih hcon tzüunn dnu toaenlst eenni tPlza im ta-tdS eodr meerdtaniGe or.eleicnkb rfaDü nadn chau nhoc niee ei(gcnewhnl eerüabcars)bhu lefaenizlin nAuegenrnkn uz siarksn,ee geht gra hct.ni arD,mu bieel at-Std dnu reeäteeiGdmn mi Gnrüne irKse ndu( am ebenst im aennzg a:dn)L ogtFl edm ni mesedi lalFe unget Bsieipel erd tKat!resdis