Hunde sind eben Gewohnheitstiere

Ihr Menschen konntet von Samstag auf Sonntag eine Stunde länger schlafen. Wie schön für Euch! Aber was ist denn mit uns Vierbeinern? Wir sind an unseren Rhythmus gewöhnt, Umstellungen mögen wir nicht. Gassi gehen und Fütterung sollten möglichst pünktlich über die Bühne gehen. Gestern Morgen wartete ich wie immer zur gewohnten Zeit an der Haustür auf meinen Menschen. Aber der dachte gar nicht daran, das warme Bett zu verlassen. Auch lautes Bellen konnte daran nichts ändern. Also entschied ich, mich erstmal wieder in mein Körbchen zu legen, fernzusehen und abzuwarten. Die Übertragung des evangelischen Gottesdienstes konnte ich noch ertragen, aber als die Trödel-Show mit der rheinischen Frohnatur Horst Lichter begann, pressierte es wirklich. Also musste Plan B her: Mit dem Kopf drückte ich die Tür zur Dachterrasse auf, suchte ein lauschiges Plätzchen und entleerte dort meine prall gefüllte Blase. Das sollte meinem Menschen eine Lehre sein. Hunde sind eben Gewohnheitstiere.