Wadern: „Kaufeinsmehr-Aktion“ für die Tafel

Wadern : „Kaufeinsmehr-Aktion“ für die Tafel

Bei der Aktion der Jungen Union Merzig-Wadern kamen 20 Kisten mit Lebensmitteln für Bedürftige zusammen.

Über 20 große Kisten voll Lebensmittel hat der Ortsverband Wadern/Noswendel/Dagstuhl der Jungen Union (JU) vor kurzem für die Waderner Tafel gesammelt. „Kaufeinsmehr“ hatten die jungen Christdemokraten diese Aktion genannt, bei der sie Kunden des Haco-Einkaufszentrums in Wadern darum baten, ein, zwei Lebensmittel mehr zu kaufen und diese der Tafel zu spenden. Als „vollen Erfolg“ bezeichnet Christian Koch, Vorsitzender des JU-Ortsvereins, die Aktion für Bedürftige.

Die JUler hatten sich, wie Koch berichtet, im Eingang des Einkaufszentrums aufgestellt und den vorbeigehenden Kunden ihr Anliegen erklärt. Auf Flugblättern konnten sie jederzeit nachlesen, welche Lebensmittel benötigt wurden.

„Viele Menschen kamen der Bitte um Unterstützung nach“, freut sich Koch. Für ihn steht fest: „Wer durch Kindererziehung oder Arbeit einen Beitrag für unsere Gesellschaft leistet, oder aus gesundheitlichen Gründen unverschuldet in Not geraten ist, der muss sein Leben selbst bestimmen können und darf nicht auf Lebensmittelspenden angewiesen sein.“

Dem schließt sich auch  Michael Molitor, Vorsitzender des JU-Stadtverbandes Wadern, an. „Die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen müssen diesbezüglich noch weiter angepasst werden“, betont Michael Molitor.

Mehr von Saarbrücker Zeitung