| 20:18 Uhr

Junge Union fordert Party-Bus-Service für Wadern

Wadern. Der Stadtverband Wadern der Jungen Union setzt sich für die Einführung eines Nachtbus-Systems in Wadern ein. "Nachtbusse chauffieren an Feiertagen und an den Wochenenden Jugendliche preiswert und sorgen für eine sichere An- und Heimreise, damit die Eltern ruhig schlafen und die Jugendlichen sorgenfrei ausgehen können", sagt die JU in einer Pressemitteilung

Wadern. Der Stadtverband Wadern der Jungen Union setzt sich für die Einführung eines Nachtbus-Systems in Wadern ein. "Nachtbusse chauffieren an Feiertagen und an den Wochenenden Jugendliche preiswert und sorgen für eine sichere An- und Heimreise, damit die Eltern ruhig schlafen und die Jugendlichen sorgenfrei ausgehen können", sagt die JU in einer Pressemitteilung.Nachtschwärmer befördern "Damit sollen die positiven Einführungen von Nachtbussen auch für ländliche Regionen erschlossen werden", heißt es weiter. Der geplante Partybus wäre hier die bessere Alternative, da er die Jugendlichen unabhängiger macht, auch über größere Strecken hinaus. "Daher fordern wir zusätzlich die Ausdehnung des Systems auf einen Partybus, der bei genügend Nachfrage ausgewählte Ziele anfährt, so dass alle die Möglichkeit haben auch am Wochenende bis in die frühen Morgenstunden sicher von der Disco nach Hause zu gelangen", sagen Jochen Scharf, stellvertretender CDU-Stadtverbandsvorsitzender und Michael Molitor, JU SV Wadern.Den Bedarf ermittelnUm zu erfahren, wie groß der Bedarf für Partybusse ist, hat die JU eine Gruppe in dem sozialen Netzwerk "Wer-Kennt-Wen" gegründet. Die JU: "Wir bitten auch die Verwaltung eine Umfrage zur Bedarfsermittlung durchzuführen." Zur anschließenden Erarbeitung eines Konzepts für das System ist eine Arbeitsgruppe innerhalb der JU/CDU geplant. red