| 20:58 Uhr

Fußball-WM
Jogis Elf gemeinsam die Daumen drücken

Wie hier bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 können Fans auch die Spiele der Weltmeisterschaft auf einer großen Leinwand im Zeltpalast Merzig verfolgen.
Wie hier bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 können Fans auch die Spiele der Weltmeisterschaft auf einer großen Leinwand im Zeltpalast Merzig verfolgen. FOTO: rup
Merzig-Wadern. Zum Start der Fußball-WM gibt die SZ einen Überblick über die Public-Viewing-Angebote im Kreis Merzig-Wadern. Von Teresa Bauer

Als 2006 die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland stattfand, wurde das Public Viewing auf einen Schlag richtig populär. Das „Sommermärchen“ wurde statt auf dem heimischen Sofa gerne mit anderen Fußball-Begeisterten auf großen Leinwänden verfolgt. Weltmeister wurden wir damals zwar nicht, aber als Mario Götze acht Jahre danach das entscheidende Tor schoss, herrschte in beinahe jeder Innenstadt Volksfeststimmung. Bei der Mission „Titelverteidigung in Russland“ kann mit Jogis Elf auch dieses Mal öffentlich mitgefiebert werden. Allerdings sind die Möglichkeiten begrenzt. Die SZ hat bei den Gemeinden im Kreis nachgefragt.


Im Zeltpalast Merzig herrscht wieder Stadion-Atmosphäre. In der Vorrunde werden aber nur die Deutschlandspiele übertragen: gegen Mexiko am Sonntag, 17. Juni, 17 Uhr; gegen Schweden am Samstag, 23. Juni, 20 Uhr, und gegen Südkorea am Mittwoch, 27. Juni, 16 Uhr. Die Achtelfinale am Samstag, 20. Juni, und Sonntag, 1. Juli, fallen aus. Jedes weitere Spiel wird übertragen. Auch die Altstadt verwandelt sich ab kommenden Sonntag in eine WM-Arena. Der Altstadtförderverein Merzig zeigt alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft auf einer Großleinwand. Der Eintritt zu diesem Open Air Sommer Event ist frei.

Die Filmfreunde Lichtspiele Wadern laden ebenfalls für alle Deutschlandspiele auf einer großen Leinwand ins Wadener Kino. Los geht’s auch hier am Sonntag, 17. Juni, mit dem Auftaktspiel gegen Mexiko. Der Eintritt ist frei.



Im Cloef-Atrium in Orscholz gibt es die Partien Deutschland-Mexiko am kommenden Sonntag, 17 Uhr, sowie Deutschland-Südkorea am Mittwoch, 27. Juni, 16 Uhr, zu sehen.

Wie die Gemeindeverwaltung auf Nachfrage mitteilt, ist in Beckingen kein Public Viewing geplant. Auch in Weiskirchen, Losheim sowie in Perl wurde kein öffentliches „Rudel-Gucken“ angekündigt, heißt es aus den Rathäusern und den Tourist-Informationen.

Nichtsdestotrotz kann damit gerechnet werden, dass in vielen Gaststätten im Kreis die Fernseher während der WM angeschaltet werden. Auch viele Vereine der Region bieten die Möglichkeit, während ihrer anstehenden Sommerfeste die Spiele live mitzuerleben. Beispielsweise beim FC Brotdorf, der alle Spiele auf einer Leinwand überträgt. Die CDU Brotdorf hat ebenfalls angekündigt, bei ihrem Fest am kommenden Sonntag das Deutschlandspiel gegen Mexiko zu übertragen.

Letztlich bleibt aber auch noch das heimische Sofa, um mit unseren Jungs mitzufiebern.