1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Jetzt anmelden: Vereinsduell geht in eine neue Runde

Neue Runde im Vereinsduell : Vereine treten im Duell gegeneinander an

Die Handballer aus Perl sowie die Fußballer aus Wadrill können ein Loblied darauf anstimmen. Beide Vereine haben beim SR3-Vereinsduell ihre Spuren hierbei deutlich hinterlassen und sich schon als Gewinner in die Siegerliste eintragen können.

Das sollte allen übrigen Vereinen im Landkreis Merzig-Wadern Mut machen, zumal es sicherlich ein fruchtbarer Boden ist, die Vereinskasse etwas aufzubessern. „Diese Spielshow war für unsere Vereine schon eine tolle Sache, sie hat interessante Erlebnisse gebracht. Wir konnten viele nette Leute kennenlernen“, sagen die Teamchefs des FC Wadrill und HC Perl in ihrem Resümee über die Teilnahme.

Nunmehr geht das Vereinsduell in seine sechste Runde. Die Bewerbungsphase ist angelaufen. Diese Spielshow des Radiosenders bringt Vereine zusammen, die sonst niemals gegeneinander spielen oder um Punkte ringen oder schießen würden. Fußballer gegen Blasorchester, Karnevalisten gegen Chöre, Reiter gegen Zupforchester, um nur einige Möglichkeiten zu nennen. „Viele weitere Spielpaarungen sind möglich“, sagt Moderator und Spieleiter Thomas Wollscheid vom Saarländischen Rundfunk. Dabei geht es nicht nur um sportliche Leistungen. Vielmehr stehen Spaß und Teamgeist im Vordergrund. Drei Spieler pro Verein, darunter mindestens eine Frau, bilden ein Team. Sie spielen gegen einen zugelosten Gegner in der Vorrunde. Und wenn dann gespielt wird, wechseln sich Quizfragen von Allgemeinwissen über Sport bis zu Scherzfragen ab. Es müssen aber auch leichte sportliche Aufgaben mit Geschick und Schnelligkeit bewältigt werden.

Jeder Verein kann sich beim Vereinsduell bewerben. Voraussetzung ist, dass er entweder Mitglied in einem Fachverband des Landesssportverbandes oder aber Mitglied im Verband der musisch-kulturellen Akademie ist. Dazu gehören unter anderen Musik-, Gesang- und Karnevalsvereine.

Unter allen Bewerbern werden acht Mannschaften ausgewählt, die gegeneinander antreten. Gespielt wird vom 9. März bis 3. April mit Vorrunde, Halbfinale und großem Finale.

Und Preise gibt es auch: Jeder der acht teilnehmenden Vereine erhält eine Antrittsprämie von 250 Euro. Wer sich für das Halbfinale qualifiziert, hat zusätzlich Gutscheine zur Ausrichtung eines Vereinsfestes sicher. Dazu gehören 30 Liter Karlsberg Urpils und ein Grillpaket von Schröder Fleischwaren. Die dritt- und viertplatzierten Vereine erhalten zudem je einen Fünf-Wochen-Eurojackpot-Schein mit zehn Feldern. Der Sieger des Finales gewinnt 1000 Euro, 100 Liter Bier sowie ein großes Grillpaket. Der Zweitplatzierte verdoppelt seine Antrittsprämie auf 500 Euro, 50 Liter Bier und das Grillpaket. Zusätzlich erhalten der Sieger und der Zweitplatzierte je einen Acht-Wochen-Eurojackpot-Schein mit zehn Feldern. Außerdem stellt SR3 jeden Verein in einem Porträt vor.

Unterstützt wird das Vereinsduell durch Saartoto, die Sparda-Bank Südwest und Ursapharm Arzneimittel. Bewerbungsschluss ist am Freitag, 7. Februar.

Weitere Informationen und das Bewerbungsformular findet man im Internet unter www.SR3.de.