In Weierweiler lodert am Sonntag wieder das Kartoffelfeuer

Weierweiler. Zum zehnten Mal in Folge findet am Sonntag, 11. Oktober, ab elf Uhr auf dem Festplatz in Weierweiler das "Kartoffelfeuer" statt. Welches Kind weiß heute noch, wie Kartoffeln aus dem Feuer schmecken - und erst recht, wenn leckerer Quark dazu kommt. Diese alte Tradition wollen die Veranstalter Jung und Alt wieder näher bringen

Weierweiler. Zum zehnten Mal in Folge findet am Sonntag, 11. Oktober, ab elf Uhr auf dem Festplatz in Weierweiler das "Kartoffelfeuer" statt. Welches Kind weiß heute noch, wie Kartoffeln aus dem Feuer schmecken - und erst recht, wenn leckerer Quark dazu kommt. Diese alte Tradition wollen die Veranstalter Jung und Alt wieder näher bringen. Viel Programm Doch damit nicht genug, beim Rübenschnitzen wird Kindern (und Eltern) wieder viel Kreativität und Ausdauer abverlangt. Wenn dann am Abend die "Rommelebooze" prämiert und erleuchtet werden, ist jeder stolz auf sein Werk. Verteilt über den Nachmittag gibt es einiges an Programm, unter anderem Heuspringen, Ponyreiten, Platzkonzert mit den Original Schwarzwälder Hochwald Musikanten, Kinderanimation, Unterhaltung mit DJ Breidti und vieles mehr. Wie man es von den Festen in Weierweiler gewohnt ist, wird auch für Speis und Trank bestens gesorgt. Ab zwölf Uhr wird ein Mittagstisch mit Weierweiler Bauernpfanne, Kartoffelsuppe mit Lyoner oder Gefüllte mit Speckrahmsoße geboten. Für den kleinen Hunger zwischendurch stehen Waffeln, Kaffee und Kuchen und Imbiss (Rostwurst, Pommes Frites) zur Verfügung. Das Zelt ist beheizt. red