HSV-Gegner Friesenheim hat einen Lauf

HSV-Gegner Friesenheim hat einen Lauf

Merzig HSV-Gegner Friesenheim hat einen LaufMit einem Heimsieg gegen die TSG Friesenheim sind die Handballerinnen des HSV Merzig-Hilbringen im September in ihre erfolgreichste Hinrunde seit Zugehörigkeit zur Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar gestartet. An diesem Samstag, 18 Uhr, wird der Tabellendritte nun versuchen, den Erfolg aus der Auftaktbegegnung (27:22) zu wiederholen

MerzigHSV-Gegner Friesenheim hat einen LaufMit einem Heimsieg gegen die TSG Friesenheim sind die Handballerinnen des HSV Merzig-Hilbringen im September in ihre erfolgreichste Hinrunde seit Zugehörigkeit zur Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar gestartet. An diesem Samstag, 18 Uhr, wird der Tabellendritte nun versuchen, den Erfolg aus der Auftaktbegegnung (27:22) zu wiederholen. Das erste Rückrundenspiel wird aber sehr schwer. Vier Siege in Folge bescherten den Gastgeberinnen aus Friesenheim eine gehörige Portion Selbstvertrauen. Den größten Motivationsschub dürfte sich der Tabellenachte aus der Pfalz beim 34:31-Sieg in der Halle von Roude Léiw Bascharage geholt haben. Eine Sensation, blieb es doch die einzige Niederlage des luxemburgischen Abonnement-Meisters in der ersten Saison-Hälfte. rosLebachMartin Schedler siegt zum dritten MalWie schon zwei Mal zuvor, so beherrschte Martin Schedler vom SV Saar 05 Saarbrücken auch den vierten Kaltenstein-Cross des TV Lebach souverän. Der Bergspezialist dominierte an der Spitze der 64 Teilnehmer die 10 650 Meter in 39:23,61 Minuten mit 40 Sekunden Vorsprung auf den Rehlinger Dennis Zimmer. Schnellste Frau war Schedlers Klubkameradin Susanne Trenz in 52:37,05 Minuten. hg

Mehr von Saarbrücker Zeitung