| 20:53 Uhr

Spende
3000 Euro für die Arbeit mit Tieren

Übergabe an den Leiter des SOS-Kinderdorfes Saar, Joachim Selzer (rechts), durch (von links) Adrian Schmitz, Professor Jörg Loth, Manfred Braun sowie Günter Zentgraf.
Übergabe an den Leiter des SOS-Kinderdorfes Saar, Joachim Selzer (rechts), durch (von links) Adrian Schmitz, Professor Jörg Loth, Manfred Braun sowie Günter Zentgraf. FOTO: SOS-Kinderdorf Saar
Merzig. Der Verein Herzensengel überreichte dem SOS-Kinderdorf Saar einen Scheck. red

Einen Scheck über 3000 Euro überreichte der Verein Herzensengel dem SOS-Kinderdorf Saar. Mit dem Geld wird die Arbeit mit Tieren auf dem Hof der Familie Backes in Büdingen gefördert. Vera Anja Bies vermittelt dort neun Kindern mithilfe der beiden Pferde Datscho und Irving soziale Kompetenzen wie Selbstvertrauen und Verlässlichkeit. Beim Training steht das Vertrauen zu und mit den Tieren im Mittelpunkt. Außerdem wird auf viel Bewegung Wert gelegt.


Diese tiergestützte Arbeit verfolgt das SOS-Kinderdorf Saar bereits im dritten Jahr und die Kinder und Jugendlichen sind nach Einschätzung des SOS-Kinderdorfs mit Ehrgeiz, Begeisterung und hohem Verantwortungsbewusstsein dabei.

Ein eigenes Bild davon konnten sich einige Vertreter des Vereins der Herzensengel beim Besuch auf dem Hof machen und übergaben bei der Gelegenheit ihren großzügigen Spendenscheck an den Leiter des SOS-Kinderdorfs Saar, Joachim Selzer. Mit dem Geld kann nun ein Jahr lang die Nutzung des Hofes für die tiergestützte Arbeit finanziell abgesichert werden.



Professor Jörg Loth und Adrian Schmitz vom Verein Herzensengel betonten, wie wertvoll und wichtig sie dieses besondere und einmalige Angebot des SOS-Kinderdorf Saar bewerten und dass Herzensengel die Kinder und Jugendlichen im Hilbringer Kinderdorf gerne und auch weiterhin unterstützen werde.

Darüber hinaus überreichten die Vorstandsmitglieder der Herzensengel einen Gutschein für eine Bus-Tagesfahrt der Kinder des SOS-Kinderdorfes in den Holiday-Park nach Haßloch. In den Herbstferien können es sich rund 30 Kinder mit ihren Begleitern in dem Freizeitpark einen Tag lang so richtig gut gehen lassen. Natürlich ist bereits jetzt die Vorfreude auf den Ausflug riesengroß.

Der Verein Herzensengel und das SOS-Kinderdorf Saar pflegen schon seit einigen Jahren eine gute Zusammenarbeit.