Handball: Müller-Kleber-Turnier als echter Prüfstein

Handball: Müller-Kleber-Turnier als echter Prüfstein

Merzig. Zum 30. Mal jährt sich der tödliche Verkehrsunfall der Handball-Auswahlspielerinnen Ursula Müller aus Merzig und Elfriede Kleber aus Hilbringen, und zum 30. Mal veranstaltet Handball-RPS-Ligist HSV Merzig-Hilbringen an diesem Sonntag in der Thiels-Park-Halle zum Andenken an die beiden Ausnahmespielerinnen das Müller-Kleber Gedächtnisturnier

Merzig. Zum 30. Mal jährt sich der tödliche Verkehrsunfall der Handball-Auswahlspielerinnen Ursula Müller aus Merzig und Elfriede Kleber aus Hilbringen, und zum 30. Mal veranstaltet Handball-RPS-Ligist HSV Merzig-Hilbringen an diesem Sonntag in der Thiels-Park-Halle zum Andenken an die beiden Ausnahmespielerinnen das Müller-Kleber Gedächtnisturnier. Mit dem RPS-Oberligisten TV Kirkel, den Saarligisten DJK Oberthal und HSG Dudweiler sowie den beiden Mannschaften des Gastgebers wurde das Teilnehmerfeld trotz erheblicher Terminschwierigkeiten (Pokalwochenende, Saisonvorbereitung) hochkarätig besetzt. Das Turnier ist ein echter Prüfstein so kurz vor Saisonbeginn. Das erste Spiel startet um 10 Uhr, dabei trifft der HSV auf die HSG Dudweiler. Den Abschluss bildet um 16.45 Uhr die Partie der HSG Dudweiler gegen die DJK Oberthal. red