Grusel, Seltsames und ein Mord

Merzig. In seinem Buch "Nacht-angeln und andere Kurzgeschichten" beschreibt der Merziger Alfred Ernst Schmitt kurzweilig und unterhaltsam kleine Alltagsbegebenheiten. Zeitsprünge und unheimliche, düstere Geschichten entführen in eine andere Welt und regen zum Nachdenken an

Merzig. In seinem Buch "Nacht-angeln und andere Kurzgeschichten" beschreibt der Merziger Alfred Ernst Schmitt kurzweilig und unterhaltsam kleine Alltagsbegebenheiten. Zeitsprünge und unheimliche, düstere Geschichten entführen in eine andere Welt und regen zum Nachdenken an. Bei genauerer Betrachtung findet sich am Ende immer eine "Moral der Geschichte", wie "Ehrlichkeit wird belohnt", die sich im täglichen Leben anwenden lässt. Mit viel Liebe fürs Detail und Einfallsreichtum macht der Autor mit jeder seiner Geschichten dem Leser Lust auf mehr. Dabei beschränkt er sich nicht auf eine Zielgruppe, sondern spricht Jung und Alt gleichermaßen an.In "Nachtangeln und andere Kurzgeschichten" präsentiert Alfred Ernst Schmitt dem Leser mit einem Blick für das Außergewöhnliche, Mystische und Bizarre eine vielseitige und mitreißende Lektüre. Vierzehn Kurzgeschichten beschreiben beispielsweise wie ein vermeintlicher Angsthase und Feigling von seinem Onkel zum Nachtangeln mitgenommen wird, vor vielen Jahrzehnten erlebte Kinderstreiche und gefährliche Abenteuer, alte Überlieferungen von Teufelsanrufungen, Botschaften aus einer anderen Welt oder ein unachtsam begangener Mord. In jedem Fall eine ungewöhnliche Lektüre. red Alfred Ernst Schmitt - Nacht-angeln und andere Kurzgeschichten; Weimarer Schiller Presse im Frankfurter Literaturverlag GmbH, 83 Seiten, Paperback, 7,90 Euro, ISBN 9783837200850.