1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Geht die Erfolgsserie des SV Losheim auch gegen Primstal weiter?

Geht die Erfolgsserie des SV Losheim auch gegen Primstal weiter?

Merzig-Wadern. Besser hätte das Fußballjahr für die Verbandsligisten SG Noswendel/Wadern und SV Losheim nicht anfangen können. Jeweils sieben Punkte haben die beiden Kreiskonkurrenten im Abstiegskampf gutmachen können

Merzig-Wadern. Besser hätte das Fußballjahr für die Verbandsligisten SG Noswendel/Wadern und SV Losheim nicht anfangen können. Jeweils sieben Punkte haben die beiden Kreiskonkurrenten im Abstiegskampf gutmachen können. Nach dem 2:2 im direkten Duell haben sowohl die Noswendeler (2:1 beim VfL Primstal und 3:1 beim ASC Dudweiler) als auch die Losheimer (3:2 beim FV Bischmisheim und 3:1 beim ASC Dudweiler) zwei überraschende Auswärtssiege einfahren können. "Jetzt gilt es, diesen Aufwärtstrend in die nächsten Spiele mitzunehmen", sind SG-Trainer Lothar Pesch sowie SVL-Spielertrainer Faruk Kremic einer Meinung."Meine Spieler haben mittlerweile kapiert, dass im Abstiegskampf immer 100 Prozent zu bringen sind", betont Kremic, der sich zudem darüber freut, dass sich das Verletztenlazarett gelichtet hat. "Mit Daniel Mohm, Christian Hissler und Marco Burgard habe ich vorne mehr Alternativen", sagt Kremic. Im Heimspiel am Sonntag gegen den VfL Primstal strebt Kremic einen weiteren Sieg an. Die SG hat es am Sonntag ungleich schwerer: Sie erwartet zum Heimspiel den Tabellendritten FV Diefflen. Nach unten zeigt derzeit die Formkurve der SG Schwemlingen/Tünsdorf/Ballern, die nach ihrem Auftaktsieg bei der SG Jägersfreude (3:0) gleich drei Heimpleiten (2:3 gegen Dudweiler, 1:4 gegen SpVgg Hangard, 0:3 gegen Thalexweiler) einstecken musste. Bleibt zu hoffen, dass an diesem Samstag um 16 Uhr bei der DJK Ballweiler/Wecklingen die Kehrtwende zum Erfolg kommt. eb