| 20:17 Uhr

Gedankenaustausch über Europa

Perl. Der CDU-Ortsverband Perl-Oberperl-Sehndorf veranstaltet am Europatag, 9. Mai, den Perler Kreis. Vor der ersten Europawahl im Jahre 1979 haben sich junge Politiker in Perl eingefunden, um der Jugend für Europa ein Sprachrohr zu geben

Perl. Der CDU-Ortsverband Perl-Oberperl-Sehndorf veranstaltet am Europatag, 9. Mai, den Perler Kreis. Vor der ersten Europawahl im Jahre 1979 haben sich junge Politiker in Perl eingefunden, um der Jugend für Europa ein Sprachrohr zu geben. Unter der Regie der Perler Jungen Union mit ihren Vorsitzenden Reinhold Jacoby und Helmut Herber trafen sich junge Politiker und diskutierten in Arbeitskreisen, welche Auswirkungen und Möglichkeiten ein vereintes Europa haben könnte. Im Anschluss suchte man auf dem Schengener Plateau den von Robert Schumann in den 50er Jahren gesetzten Gedenkstein auf. In den Folgejahren erhielt der Perler Kreis durch die Anwesenheit von Landes- und Bundespolitikern große Bedeutung. Peter Jacoby, heute Finanzminister des Saarlandes, brachte den Perler Kreis auf internationales Niveau. Als Landesvorsitzender der Jungen Union lud er junge Politiker der heutigen Großregion nach Perl ein. So konnten Rheinländer, Belgier, Luxemburger, Lothringer und Saarländer ihre Gedanken über die Weiterentwicklung der Europäischen Gemeinschaft austauschen. Liest man die Geschichtsbücher dieser Region, wird einem klar, dass im Dreiländereck Europa schon immer gelebt wurde. Aber eine ganz besondere Verbundenheit mit Europa hat unsere Region mit der Unterzeichnung der Schengener Verträge im Jahr 1985 erhalten. Auf der Mosel bei Schengen wurden von sieben Nationen die Verträge unterschrieben, die den freien Personenverkehr sicher stellten. Keine andere Stätte wäre also besser geeignet, um am Europatag über Europa zu diskutieren. Daher lädt der CDU-Ortsverband alle Bürger ab 14 Uhr ins Zentrum von Perl auf den Torplatz ein. Diskutieren kann man mit dem Europa-Unions-Vorsitzenden Peter Altmaier, mit dem Fraktionsvorsitzenden im saarländischen Landtag Jürgen Schreier, mit dem Fraktionsvorsitzenden im Kreistag Merzig-Wadern Edmund Kütten und mit den Gemeinderatsmitgliedern Ernst Hein und Hermann Matheus. Im Anschluss an die Diskussionsrunde findet eine Dreiländereck-Wanderung mit Begegnungen in Apach (Frankreich) und Schengen (Luxemburg) statt. In Schengen kann das Europazentrum besichtigt werden. redWeitere Informationen sind unter www.ov-perl.cdu-saar.de erhältlich.