1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Für die Bergung des Fahrzeuges musste die L 273 gesperrt werden

Glätte im Grünen Kreis : Streufahrzeug rutscht bei Hilbringen in den Graben

Auch wenn Schnee und Eis in diesem Jahr bislang eher selten waren, zeigt der Winter doch gelegentlich noch seine „Krallen“.

Ein Autokran musste das Streufahrzeug bergen. Foto: Ruppenthal

  Flogen dieser Tage noch große Schwärme von Kranichen über den Landkreis gen Norden und signalisierten den nahenden Frühling, sorgten Eis und Schnee in der Nacht zum Mittwoch für Gefahren auf den Straßen des Grünen Kreises. Auf der Autobahn 8 zwischen Pellinger Tunnel und Moselaufstieg sowie im Hochwald standen Lastwagen quer und sorgten für Behinderungen. Auf der Landstraße 273 zwischen Hilbringen und der Landesgrenze in Richtung Waldwisse rutschte in den frühen Morgenstunden gar ein Streufahrzeug in den Straßengraben. Dennoch verlief der Unfall glimpflich, niemand wurde verletzt, es entstand auch nur geringer Sachschaden. Allerdings war zur Bergung des schweren Fahrzeuges ein Autokran notwendig. In einem mehrstündigen Bergungseinsatz wurde der Unfall-Lkw wieder auf die Fahrbahn gehievt. Die L 273 musste dazu voll gesperrt werden.