Freundschaftszeltlager der Jugendfeuerwehren in Britten

Losheim am See. Von Mittwoch, 21. Mai, bis Sonntag, 25. Mai, veranstalten die Jugendfeuerwehren der Gemeinde Losheim am See und der Stadt Mannheim sowie das THW aus Beckingen das alle zwei Jahre stattfindende Freunschaftszeltlager

Losheim am See. Von Mittwoch, 21. Mai, bis Sonntag, 25. Mai, veranstalten die Jugendfeuerwehren der Gemeinde Losheim am See und der Stadt Mannheim sowie das THW aus Beckingen das alle zwei Jahre stattfindende Freunschaftszeltlager. Nachdem man 2006 zu Gast in Mannheim war, sind die Jugendfeuerwehren der Gemeinde Losheim am See in diesem Jahr Ausrichter des Zeltlagers auf dem Zeltplatz in Britten hinter der Mehrzweckhalle. Den Jugendlichen im Alter von 8 bis 18 Jahren wird auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm geboten, das so schnell keine Langeweile aufkommen lassen wird.Viel Programm So wird am Mittwoch abend gegen 20 Uhr das Lager durch das Anzünden des Lagerfeuers offiziell eröffnet. Im Anschluss hieran findet die Wahl zum Gemeinde-Jugendgruppen-Sprecher der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Losheim am See statt. Als Programmpunkte im weiteren Verlauf des Lagers sind verschiedene Besichtigungen, eine Nachtwanderung, Erlebniswanderungen auf dem Steinhauerweg sowie ein Grillabend vorgesehen. Ein besonderer Spaß wird auch in diesem Jahr sicherlich die große Lagerolympiade sein, bei der die Teilnehmer in verschiedenen Spielen ihr Können unter Beweis stellen müssen. Am Samstag, 24. Mai, öffnet das Lager zwischen 14 Uhr und 18 Uhr seine Tore, so dass auch interessierte Eltern oder Kinder und Jugendliche, die sich gerne über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr informieren möchten, das Lager besuchen können. Im Anschluss an die Siegerehrung der Lagerolympiade findet dann in der Mehrzweckhalle eine Lagerdisco für alle Teilnehmer des Zeltlagers statt. Sonntags findet vormittags ein Feldgottesdienst auf dem Waldfestplatz statt; im Anschluss hieran wird das Zeltlager dann gemeinschaftlich abgebaut und die Teilnehmer treten die Heimreise an. red