| 20:27 Uhr

Fechten
Fechten: Zens überzeugt bei Turnier in Budapest

 Philipp Zens.
Philipp Zens. FOTO: Peter Molter
Wadern. Philipp Zens vom Fechterring Hochwald Wadern hat bei einem Kadetten-Turnier im ungarischen Budapest mit Platz 25 überzeugt – in einem Feld von 280 Teilnehmern. Zens wurde nach der Vorrunde auf Setzplatz 29 geführt und konnte nach einem Freilos und zwei Siegen die Runde der besten 32 erreichen. Dort lieferte er sich gegen den Italiener Salvatore Signore einen spannenden Kampf, den der Waderner am Ende mit 14:15 knapp verlor. Somit belegte er Rang 25 – und kletterte in der europäischen Rangliste auf Platz 26.

Philipp Zens vom Fechterring Hochwald Wadern hat bei einem Kadetten-Turnier im ungarischen Budapest mit Platz 25 überzeugt – in einem Feld von 280 Teilnehmern. Zens wurde nach der Vorrunde auf Setzplatz 29 geführt und konnte nach einem Freilos und zwei Siegen die Runde der besten 32 erreichen. Dort lieferte er sich gegen den Italiener Salvatore Signore einen spannenden Kampf, den der Waderner am Ende mit 14:15 knapp verlor. Somit belegte er Rang 25 – und kletterte in der europäischen Rangliste auf Platz 26.


Für Vereinskollege Dietrich Bopp kam das Aus dagegen schon in der ersten Runde. Mit nur einem Sieg und drei knappen Niederlagen verpasste er die Direktausscheidung. Luca Haas erreichte diese Direktausscheidung und konnte sich mit Siegen gegen den Serben Crbic Daniil und den Franzosen Maxime Cawlos für das Feld der besten 64 qualifizieren. Dort war der Italiener Enrico Piatti der Gegner, dem Haas mit 7:15 unterlag und damit im Endklassement Platz 54 belegte.

Beim Saar-Lor-Lux-Pfalz-Pokalturnier in Rohrbach konnten derweil gleich drei Hochwaldfechter Siege feiern. In der jüngsten Altersklasse der Schülerinnen gewann Finja Marx vor ihrer Vereinskameradin Clara Obermayer. Bei der B- Jugend siegte Charlotte Niemann, Mathis Barth belegte hier bei der männlichen B-Jugend Platz drei. Bei der männlichen A-Jugend gingen sogar die drei ersten Plätze an Hochwaldfechter: Hier setzte sich Nicolo Warnking vor Simon Paltz und Tom Obermayer durch. Zudem gab es noch einen zweiten Platz in der Altersklasse des Jahrgangs 2006/2007 durch Herve Colling.