| 20:10 Uhr

Leserbrief
Es fängt schon im Kleinen an

Müll in der Natur

Der Kommentar von Christian Beckinger trifft den Nagel auf den Kopf. Anders als mit deutlichen Worten lässt sich das Verhalten verantwortungsloser Umweltferkel nicht umschreiben. Und was ist das für ein ökopädagogischer Ansatz, Ehrenamtler und Kinder den Dreck Anderer entsorgen zu lassen. Doch es fängt schon im Kleinen an, wo zum Beispiel Waldanrainer ihre Gartenabfälle und andere Abfälle, die das Gewicht der dafür vorgesehenen Entsorgungsgefäße erhöhen würden, kurzerhand in den angrenzenden Waldflächen entsorgen. Nachbarn, vielen Mitbewohnern im Ort, örtlichen Funktionsträgern und den zuständigen Stellen im Amt ist das meist bekannt. Aber schon dort fängt auch lokale Parteipolitik an, und alles wird mit einem Mantel des Schweigens bedeckt.