1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Erster Weihnachtsmarkt im Saarland ohne Ungeimpfte: Zutritt nur mit 2G erlaubt

2G-Regelung auf Weihnachtsmarkt : Merzig sperrt Ungeimpfte auf Weihnachts- und Nikolausmarkt aus

Glühwein und Lebkuchen gibt es in diesem Jahr auf dem Merziger Weihnachtsmarkt nur für Geimpfte und Genesene. Es gilt die strenge 2G-Regel. Das bedeutet für Ungeimpfte, sie sind ausgeschlossen.

Aufgrund der steigenden Inzidenzzahlen hat sich die Kreisstadt Merzig dazu entschlossen, den Weihnachtsmarkt am Stadthaus sowie den Nikolausmarkt an der Pfarrkirche St. Peter unter Einhaltung der 2G-Regeln umzusetzen. Dies bedeutet, dass lediglich vollständig Geimpfte und Genesene Zutritt zu den eingezäunten Märkten erhalten. Hiervon ausgenommen sind Kinder unter zwölf Jahren, die keinen Testnachweis erbringen müssen. Auf beiden Märkten müssen die Besucherinnen und Besucher keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und können ohne Abstandsregelungen die weihnachtliche Atmosphäre genießen. „Leider haben sich die Inzidenzzahlen inzwischen erheblich verschlechtert und auch in dieser Situation wollen wir vorangehen. Daher haben wir uns selbst für die Durchführung der beiden Märkte verschärfte Regeln auferlegt, um die Gesundheit aller Bürgerinnen und Bürgern zu schützen“, erklärt Bürgermeister Marcus Hoffeld.

Der Weihnachtsmarkt am Stadthaus findet in diesem Jahr vom 25. November bis 24. Dezember statt. Dabei werden im Rathausinnenhof, der lediglich unter Einhaltung der 2G-Regelungen betreten werden kann, kulinarische Spezialitäten zum direkten Verzehr angeboten.

Beim Merziger Nikolausmarkt, der am 27. und 28. November 2021 rund um die Pfarrkirche St. Peter stattfindet, dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf leckere Weihnachtsspezialitäten und ein vielfältiges Marktangebot aus kunsthandwerklichen Produkten sowie klassischen Weihnachtsdekorationen freuen.