Ein spannender Tag im "Dino Park"

Ein spannender Tag im "Dino Park"

Britten. Die Bewohner von "Haus Vogelschau" des Wohnstifts Myosotis in Britten besuchten das Praehistorium in Landsweiler-Reden. Im "Dino-Park" angekommen waren die Mitfahrer sehr beeindruckt von dem Skelett, in Originalgröße, eines Dinosauriers im Eingangsbereich des Gondwana Praehistorium

Britten. Die Bewohner von "Haus Vogelschau" des Wohnstifts Myosotis in Britten besuchten das Praehistorium in Landsweiler-Reden. Im "Dino-Park" angekommen waren die Mitfahrer sehr beeindruckt von dem Skelett, in Originalgröße, eines Dinosauriers im Eingangsbereich des Gondwana Praehistorium. Bei dem Rundgang durch den Park glaubte man im Ernst in dieser Welt zu sein, und manch einer fürchtete sich sogar vor dem näheren Betrachten der Tiere. Am Ende des Rundgangs wartete noch ein Film auf die Gruppe, den man mit einer bestimmten Brille schaute. Man glaubte echt in diese faszinierende Welt einzutauchen. Zum Abschluß der Fahrt besuchten die Brittener, auf Einladung der Menninger Jugend, die Jugendinitiative Menningen. Dort wurde viel über die Dinosaurier geredet, aber auch über die eigene Jugendzeit erzählt. Es fand ein reger Austausch mit den Jugendlichen statt, die den Bewohnern das Angebot des Treffs, wie zum Beispiel Tischfußball, Dart und PC-Spiele zeigten. Wieder in Britten angekommen, wurde das Erlebte direkt eifrig an die Daheimgebliebenen erzählt. Eine gelungene Fahrt ging somit zu Ende. red